1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Deutschland feiert die Reformation

Am 31. Oktober 1517 schlug Martin Luther seine Thesen gegen den Ablasshandel an die Kirchentür in Wittenberg. Dem Beginn der Reformation gedenken heute zahlreiche evangelische Christen in ganz Deutschland.

Mit einem Festgottesdienst haben Vertreter der Kirche am Freitag in der Wittenberger Schloßkirche in Sachsen-Anhalt die Feierlichkeiten rund um den Reformationstag eröffnet. Noch bis zum Sonntag veranstaltet die Lutherstadt ein historisches Marktspektakel, weitere Festgottesdienste sowie das Wittenberger Renaissance Musikfestival. Insgesamt werden ca. 20.000 Besucher erwartet.

Im Nachbarland Thüringen teilte unterdessen das Wirtschaftsministerium mit, dass der Ausbau des Lutherweges bis Mitte 2015 abgeschlossen sein soll. Das Gemeinschaftsprojekt von Kirchen, Tourismusverbänden und Kommunen verbindet wichtige Wirkungsstätten des Reformators in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Bayern. Dazu gehören die Wartburg, wo Luther das Neue Testament der Bibel ins Deutsche übersetzte und die Stadt Erfurt, wo der junge Luther studierte und 1505 als Novize ins Augustinerkloster eintrat. Um das Wanderwegenetz auszubauen, würden insgesamt 1,5 Millionen Euro investiert.

ej / ks (epd, mdr, Stadt Wittenberg)