1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Deutsches Filmfestival in Mexiko eröffnet

Der mehrfach ausgezeichnete Film "Rosenstraße" hat am Dienstag (27.1.) das dritte Festival des deutschen Films in Mexiko-Stadt eröffnet. Bis zum 4. Februar werden in der mexikanischen Hauptstadt außerdem "Führer Ex" von Winfried Bonengel, "Lichter" von Hans-Christian Schmid, "Scherbentanz" von Chris Kraus, "Solino" von Fatih Akin, "Pigs will fly" von Eoin Moore, "Das Wunder von Bern" von Sönke Wortmann und der Kinderfilms "Das Sams" von Ben Verbong gezeigt.

Die Regisseurin Margarethe von Trotta und Hauptdarstellerin Katja Riemann waren zur Lateinamerika-Premiere von "Rosenstraße" eigens nach Mexiko gereist. Das Festival wurde von der Export-Union des Deutschen Films gemeinsam mit dem Goethe-Institut in Mexiko-Stadt organisiert und findet alle zwei Jahre statt. "Das Wunder von Bern" war in Mexiko bereits ein Mal beim Besuch von Bundespräsident Johannes Rau am 21. November vorigen Jahres im Goethe-Institut gezeigt worden.

  • Datum 28.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4bsc
  • Datum 28.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4bsc