1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Deutscher Urlauber an der Algarve vermisst

Gut sechs Wochen nach dem Verschwinden der kleinen Madeleine hält ein weiterer mysteriöser Vermisstenfall die portugiesische Polizei in Atem: An der Algarve ist ein deutscher Urlauber spurlos verschwunden.

default

An der Algarve verschwunden:
Karl Kleine-Brockhoff

Es handelt sich um den 69-jährigen Karl Kleine-Brockhoff aus Essen, der vor zwei Wochen mit seiner Frau zum Urlaub in das Dorf Casa Branca an der Algarve reiste. Am Samstag (9.6.) kehrte er von einem längeren Spaziergang durch das Hinterland nicht in die Unterkunft zurück.

Zwar hat die portugiesische Polizei eine aufwändige Suchaktion in der Region nahe der spanischen Grenze gestartet, wobei sowohl Spürhunde als auch Hubschrauber mit Infrarot-Ausrüstung eingesetzt wurden - doch vom Urlauber keine Spur. Eine Erklärung für das mysteriöse Verschwinden gibt es nicht: Ein Unfall sei möglich, so die Behörden, aber auch ein Kriminalfall werde nicht ausgeschlossen.

In der gleichen Region wird seit über sechs Wochen die vierjährige Madeleine vermisst. Sie war am 3. Mai aus einer Ferienanlage in Praia da Luz verschwunden, während ihre Eltern in einem Restaurant zu Abend aßen. Seitdem fehlt vom britischen Mädchen jede Spur.