1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Deutscher Nationalpreis für Neil MacGregor

Der Direktor des British Museum habe sich mit der Ausstellung "Germany – memories of a nation" in außergewöhnlicher Weise um das Verständnis Deutschlands in Großbritannien verdient gemacht, entschied die Jury.

Die

Ausstellung

sei für ihn eine "Herzenssache", sagte Neil MacGregor, Direktor des

British Museum

in London. Derzeit sei es für die Briten besonders wichtig, Deutschland besser zu verstehen. Der britische Kunsthistoriker ist in Glasgow geboren und studierte Französisch und Deutsch in Oxford, Philosophie in Paris, Rechtswissenschaft in Edinburgh und Kunstgeschichte in London. 1987 übernahm er die Leitung der National Gallery in London und seit 2002 ist er Direktor des British Museum in London.

Londoner Ausstellung vermittelt neues Deutschlandbild

In der Sonderausstellung "Germany - Memories of a Nation", einer begleitenden

BBC-Serie

und seinem auch auf Deutsch erschienenen gleichnamigen Buch habe MacGregor Deutschland überraschend sympathisch dargestellt und geistreich skizziert, sagte der Vortsand der Deutschen Nationalstiftung, Dirk Reimers. Der Preisträger habe sich mit großem Einfühlungsvermögen dafür eingesetzt, "das vor 70 Jahren eingefrorene Deutschlandbild in Großbritannien" zu differenzieren, so die weitere Begründung. Er habe den Blick auf rund 600 Jahre deutscher Geschichte geöffnet.

Kunst und Kultur statt Blitzkrieg und Alter Fritz

Die Ausstellung beginnt mit einem Video vom Fall der Mauer und bietet dann eine Reise durch die deutsche Geschichte vom Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation bis zur Gegenwart. Dabei werden auch Persönlichkeiten wie Martin Luther, Friedrich der Große, Johann Wolfgang von Goethe, Karl Marx, Käthe Kollwitz und Gerhard Richter porträtiert. Die im Oktober 2014 eröffnete Ausstellung hatte bis Ende 2014 schon über 100.000

Besucher

und läuft noch bis zum 25. Januar 2015.

Der Deutsche Nationalpreis ist mit 50.000 Euro dotiert und wird MacGregor am 16. Juni 2015 in der Französischen Friedrichstadtkirche in Berlin verliehen. Die Deutsche Nationalstiftung vergibt die Auszeichnung seit 1997 an Menschen und Institutionen, die das Zusammenwachsen Deutschlands fördern und die Idee der deutschen Nation als Teil eines vereinten Europas stärken. Bisherige Preisträger waren unter anderen die Initiative zum Wiederaufbau der Frauenkirche in Dresden, der Lyriker Wolf Biermann, der tschechische Dramatiker Václav Havel, der polnische Alterzbischof Alfons Nossol und die Organisatoren der Leipziger Montagsdemonstrationen.

az/ag (dpa, epd, kna)

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema