1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Deutscher Kurzfilm für Oscar nominiert

35 Zentimeter hoch, vier Kilogramm schwer und mit Gold überzogen. Der Oscar ist der begehrteste Filmpreis der Welt. Jetzt sind die Nominierungen raus: Der deutsche Kurzspielfilm "Alles wird gut" ist dabei.

Um 5.30 Uhr Ortszeit Beverly Hills/USA war es soweit. Noch vor Morgengrauen wurden am 14. Januar im Hauptquartier der Academy of Motion Picture Arts and Sciences die Umschläge geöffnet: Schauspieler Leonardo DiCaprio (41) und Matt Damon (45) haben beste Chancen, einen Oscar als beste Hauptdarsteller zu bekommen.

DiCaprio wird für seine Rolle in dem Western-Thriller des mexikanischen Regisseurs und Oscar-Preisträgers Alejandro G. Iñárritu "The Revenant - Der Rückkehrer" nominiert. Er selbst bezeichnete die Dreharbeiten in der kanadischen Wildnis, als das härteste, was er je erlebt habe. Damon kam für seine Rolle in dem Weltraumepos "Der Marsianer – Rettet Mark Watney" auf die begehrte Liste der Oscar-Nominierten.

Deutscher Kurzfilm für Oscar nominiert

Patrick Vollrath Regisseur Studenten Oscar Hamburg

Gewann mit seinem Kurzfilm schon den Studenten-Oscar: der deutsche Regisseur Patrick Vollrath

Bei den weiblichen Stars wurden Cate Blanchett (46) für ihre Rolle in dem Liebesdrama "Carol" und Brie Larson (26) für ihre Darstellung in "Room" für den Oscar als Beste Hauptdarstellerin nominiert. Überraschung bei der Nominierung in der Kategorie "Live-Action-Kurzfilm": Hier schaffte es der Kurzspielfilm "Alles wird gut" des deutschen Regisseurs Patrick Vollrath auf die Nominierungsliste der Academy.

Die Regisseure George Miller (70) und Adam McKay (47) haben Aussichten auf einen Oscar für die beste Regie. Miller wurde für seinen postapokalyptischen Actionfilm "Mad Max: Fury Road" auf die Liste der Nominierten gesetzt, McKay für seinen Finanzthriller "The Big Short". In der Kategorie "Bester Film" gehen 2016 die Kinoproduktionen "The Revenant", "Spotlight" und "Der Marsianer - Rettet Mark Watney" ins Rennen um die begehrte Trophäe.

Golden Globe Auszeichnung Leonardo DiCaprio

Sieht vielleicht seinem ersten Oscar entgegen: Hollywood-Schauspieler Leonardo diCaprio

Der deutsche Spielfilm "Im Labyrinth des Schweigens" von Regisseur Giulio Ricciarelli hat es nicht in die Endrunde geschafft. Zu den fünf Anwärtern um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film zählen "Son of Saul" aus Ungarn und der französische Kinofilm "Mustang".

Schon die Verleihung der "Golden Globes" (10.01.2016) war voller Überraschungen. Aber mit weitaus größerer Spannung erwartet die Filmwelt natürlich die Namen der diesjährigen Oscar-Anwärter. Die Regie-Stars Ang Lee ("Brokeback Mountain") und Guillermo del Toro ("Pacific Rim") übernahmen in diesem Jahr die ehrenvolle Aufgabe, die aktuellen Nominierungen bekanntzugeben.

Die 88. Verleihung der Oscars findet am 28. Februar 2016 im Dolby Theatre in Los Angeles statt.

hm/suc (dpa/afp)

Die Redaktion empfiehlt

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.