1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Deutscher Außenhandel floriert

Der Außenhandel bleibt die Konjunkturlokomotive in Deutschland. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes lagen die Exporte im April um 5,7 Prozent über dem Vorjahreswert. Dagegen stiegen die Einfuhren nach Deutschland nur im kurzfristigen Monatsvergleich: gegenüber dem Vormonat kletterten die Importe im April um 4,8 Prozent. Die deutsche Außenhandelsbilanz schloss damit im April mit einem Überschuss von 9,3 Milliarden Euro ab. Im Vorjahr waren es rund 3 Milliarden weniger.

Auch in der Leistungsbilanz erzielte Deutschland nach vorläufigen Angaben der Deutschen Bundesbank einen Überschuss von 3,4 Milliarden Euro, 2,3 Milliarden mehr als im April des Vorjahres. - Die Leistungsbilanz setzt sich zusammen aus dem Handel mit Waren und Dienstleistungen sowie den Einnahmen aus Investitionen und anderen Kapitaltransfers, zum Beispiel den Ausgaben der deutschen Touristen im Ausland und den Überweisungen von Gastarbeitern in ihre Heimat.

  • Datum 11.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2PL8
  • Datum 11.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2PL8