1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

Deutsche Wintersportler erfolgreich

Ski-Rennläufer Felix Neureuther hat den Weltcup-Slalom in Wengen gewonnen. Die Rodler konnten in Oberhof einen Doppelerfolg feiern und der Kombinierer Eric Frenzel kam in Seefeld zu seinem vierten Saisonsieg.

Der 30-jährige Felix Neureuther siegte auf der Slalomstrecke im schweizerischen Wengen in 1:46,93 Minuten vor Stefano Gross (Italien/0,20 Sekunden zurück) und Henrik Kristoffersen (Norwegen/0,44). Fritz Dopfer (Garmisch), Vierter nach dem ersten Lauf, fiel mit 1,04 Sekunden Rückstand noch auf den siebten Rang zurück.

Für Neureuther war es der elfte Weltcup-Sieg seiner Karriere. Der Slalom-Vizeweltmeister baute damit seine Position als bester deutscher Weltcup-Athlet vor Markus Wasmeier (neun Siege) aus. Im Slalom-Weltcup übernahm Neureuther wieder die Führung vor Marcel Hirscher, der im ersten Lauf ausgefallen war.

Dabei war Neureuther bei starkem Schneefall im ersten Lauf gehandicapt gewesen. "Ich hatte mir einen Wirbel eingeklemmt. Deshalb habe ich auf einem Auge nicht so gut gesehen", sagte Neureuther in der ARD. Im zweiten Lauf habe es aber "keine Schwierigkeiten" mehr gegeben: "Der war perfekt und ist mir optimal aufgegangen."

Linus Strasser (München) durfte sich zum dritten Mal in Serie im Slalom trotz eines schweren Fehlers im ersten Lauf über Weltcup-Punkte freuen. Mit 3,06 Sekunden Rückstand belegte der 22-Jährige Rang 22.

Rodler Felix Loch im Eiskanal (Foto: picture alliance/dpa)

Felix Loch im Eiskanal

Deutscher Doppelerfolg in Oberhof

Die deutschen Rodel-Männer haben beim Weltcup in Oberhof einen Doppelerfolg gefeiert. Olympiasieger Felix Loch setzte sich vor seinem Teamkollegen Andi Langenhan und dem US-Amerikaner Chris Mazdzer durch und baute damit seinen Vorsprung an der Spitze der Gesamtwertung aus. Er rangiert nach sieben von zwölf Einzelentscheidungen in diesem Winter nun schon 155 Punkte vor dem neuen zweitplatzierten Langenhan. Dieser verpasste auf der Traditionsbahn im Thüringer Wald wie zuvor bereits die Doppelsitzer Toni Eggert und Sascha Benecken den erhofften Heimsieg.

Kombinierer Frenzel feiert vierten Saisonsieg

Eric Frenzel hat in der Nordischen Kombination am zweiten Tag der Mini-Tour im österreichischen Seefeld seine Erfolgsserie fortgesetzt. Der Olympiasieger aus Oberwiesenthal feierte vor Bernhard Gruber (Österreich) und Tino Edelmann (Zella-Mehlis) seinen vierten Saisonsieg und eroberte erstmals in dieser Saison die Führung im Gesamtweltcup. Titelverteidiger Frenzel hatte schon im vergangenen Winter beim "Seefeld-Triple" alle drei Etappen gewonnen.

qu/cr (dpa, sid)