1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Deutsche Welle: www.campus-germany.de gestartet

Informationsportal unterstützt Marketing-Kampagne für den Bildungs- und Forschungsstandort Deutschland

Die Konzertierte Aktion ‚Internationales Marketing für den Bildungs- und Forschungsstandort Deutschland' präsentiert sich ab sofort mit einem fünfsprachigen Angebot im weltweiten Internet. Wie die Deutsche Welle (DW) am 30. Oktober 2001 mitteilte, startete der deutsche Auslandsrundfunk das neue Informationsportal zum Auftakt der weltweiten Imagekampagne für den Studienstandort Deutschland in New Dehli. Es wird von der DW redaktionell und technisch betreut. Einer der ersten Nutzer von campus-germany.de war Bundeskanzler Gerhard Schröder, der am Montag (29.10.2001) im Rahmen der Auftaktveranstaltung der weltweiten Kampagne in New Dehli die neue Webpräsenz des Hochschul- und Forschungsstandorts Deutschland testete. Die Aktivitäten in Indien sind der Anfang einer längerfristigen Imagekampagne mit dem Titel ‚Hi Potentials, International careers made in Germany'.

Unter der Adresse www.campus-germany.de findet der User ein umfangreiches Online-Angebot auf Englisch, Deutsch, Spanisch, Russisch und Chinesisch. Die Seiten bieten in einem ersten Schritt Informationen zu den Themenbereichen ‚Studieren', ‚Forschen' und ‚Leben'. Der Bereich ‚Berufsbildung' wird im nächsten Jahr folgen. Von über 150 Hochschulorten in Deutschland, die unter www.campus-germany.de porträtiert werden sollen, sind inzwischen über die Hälfte unter dieser Webadresse online präsent. Bis zum Jahresende wird die Liste komplettiert. Guido Baumhauer, Leiter von DW-ONLINE: "Damit verfügt die Initiative ‚Hi Potentials, International careers made in Germany' über einen professionellen Auftritt im Netz; eine Basis, die wir sukzessive ausbauen werden."

In der Konzertierte Aktion arbeiten Vertreter von Bund, Länder, Wissenschaft, Wirtschaft und Kommunen, um mit gezieltem Marketing "Studieren und Forschen in Deutschland" zu einem weltweit konkurrenzfähigen Markenartikel werden zu lassen. Die Deutsche Welle ist Mitglied der Konzertierten Aktion.

30. Oktober 2001
195/2001