1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Deutsche Welle: Wie "heimliche Weltmeister" aus dem Schwarzwald die Globalisierung meistern

Neue Reihe bei DW-RADIO stellt innovative und erfolgreiche Mittelstandsbetriebe vor – Beiträge auch im Internet abrufbar

Von einer kleinen Schwarzwald-Schmiede zum Weltmarktführer für Holzbearbeitungsmaschinen: Die Expansion des mittelständischen Unternehmens Homag in der badischen Gemeinde Schopfloch ist beispielhaft für viele Firmen in Deutschland, die es innerhalb weniger Jahre an die Weltspitze geschafft haben, in den Wirtschaftsteilen der Zeitungen aber kaum Beachtung finden.

Das könnte sich ändern, denn DW-RADIO will mit der neuen Reihe "Heimliche Weltmeister" jenseits der deutschen Grenze auf "unbekannte Brillanten der deutschen Wirtschaft“ aufmerksam machen, so Karl Zawadzky, Leiter der Wirtschaftsredaktion von DW-RADIO. Die Deutsche Welle startet die rund 50 Firmenporträts umfassende Serie am Freitag, 9. Januar 2004, nicht nur in ihrem Deutschen Programm: Auch die Russische Redaktion strahlt die Reihe in Osteuropa und Asien aus, die chinesische und afrikanischsprachige Redaktionen übernehmen die Sendungen ebenfalls.

"Wir möchten das durch Konzerne wie VW, Siemens oder Bayer geprägte Bild der deutschen Wirtschaft erweitern. Schließlich zählen 104.000 der insgesamt 106.000 deutschen Firmen zum Mittelstand. 80 Prozent befinden sich noch in Familienbesitz", so Zawadzky zum Hintergrund der Programminitiative, die die "Globalisierung des Mittelstands" veranschaulicht.

Ob Geschmacks- oder Duftstoffe, mit denen sich ein Unternehmen aus Holzminden als globaler Marktführer etabliert hat, präzise Bohrinstrumente, mit denen ein Hersteller aus Neuss weltweit Zahnarztpraxen beliefert, oder rekordverdächtige Fassaden aus dem bayerischen Gundelfingen, etwa für das höchste Haus der Welt in Taipeh: DW-RADIO wird einmal pro Woche die internationalen Spuren innovativer und erfolgreicher Firmen verfolgen – und hinter die Kulissen der "heimlichen Weltmeister" blicken.

In Europa zu hören über Kurzwelle (6075 kHz) und die Satelliten Astra 1F und Hotbird 6 sowie im Internet abrufbar unter: www.DW-WORLD.DE/ RADIO

8. Januar 2004
006/04

Sie möchten künftig die Pressemitteilungen der Deutschen Welle per Mail? Bitte schreiben Sie uns: dwkomm@dw-world.de

  • Datum 08.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4XT5
  • Datum 08.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4XT5