1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Deutsche Welle im Großraum Kabul jetzt via UKW

Programme in Landessprachen sowie Deutsch und Englisch


Die Deutsche Welle baut ihre Präsenz in Afghanistan qualitativ aus: Ab sofort sind die Programme von DW-RADIO in den Landessprachen Dari und Paschtu sowie in Deutsch, Englisch, Farsi und Urdu im Großraum Kabul auch via UKW zu empfangen. Zwei leistungsstarke Sender auf dem knapp 2.000 Meter hohen Berg Asmai in der afghanischen Hauptstadt wurden heute in Betrieb genommen. Die Programme des deutschen Auslandsrundfunks sind damit in einem Einzugsbereich von 30 Kilometern von rund drei Millionen Hörern in bester technischer Qualität zu hören. Auch Radio and Television Afghanistan (RTA) strahlt sein Programm über einen der neuen Sender aus.


Die Grundlage des Projekts bildet ein Ende 2004 abgeschlossener Vertrag zwischen der Deutschen Welle und RTA. Planung und Ausführung der Sendeanlage erfolgten in Zusammenarbeit mit afghanischen Behörden, der deutschen Botschaft in Kabul und der Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GTZ). Das Auswärtige Amt in Berlin stellte die erforderlichen Mittel bereit.


Die Deutsche Welle ist seit über 30 Jahren in Afghanistan präsent und genießt dort hohes Renommee. Neben den Programmen von DW-RADIO und dem Internet-Angebot DW-WORLD.DE verbreitet der deutsche Auslandsrundfunk seit August 2002 auch ein tägliches Programmfenster von DW-TV mit Nachrichten und Dokumentationen in Dari und Paschtu.

21. März 200592/05



  • Datum 21.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6Oho
  • Datum 21.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6Oho