1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

Deutsche Welle: Gastgeber für Koalitionsgespräche

Erstmals tagte am 12. November im Zuge der Koalitionsverhandlungen eine Arbeitsgruppe bei der DW in Berlin. Vertreter von CDU, CSU und SPD diskutierten über die Kultur- und Medienarbeit in der neuen Legislaturperiode.

Für Intendant Peter Limbourg war die Zusammenkunft ein „deutliches Zeichen der Wertschätzung für die Arbeit des deutschen Auslandssenders“. Geleitet wurde das Treffen vom Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit (SPD), und vom stellvertretenden Vorsitzenden für Kunst, Kultur und Medien der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Kretschmer.

Wowereit machte sich in der DW dafür stark, das Angebot des Auslandsrundfunks in der bevorstehenden Legislaturperiode noch besser mit den öffentlich-rechtlichen Partnersendern aus dem Inland zu verzahnen: „Wir müssen die DW stark machen, dass sie selber in der Lage ist, ihr Angebot zu erweitern“, sagte Wowereit. Michael Kretschmer betonte: „Wir wünschen uns, noch mehr Informationen über unser Land in die Welt hinauszutragen. Und dafür werden wir auch die Rahmenbedingungen schaffen.“

Audio und Video zum Thema