1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Deutsche Welle: Europäische Ehrung für Peter Senger

European Broadcasting Union (EBU) zeichnet Direktor für Marketing, Vertrieb, Technik für sein Lebenswerk aus

default

Peter Senger, DRM-Vorsitzender und Direktor Marketing/Vertrieb/Technik der Deutschen Welle, beim Start der digitalen Kurzwelle am Montag, 16. Juni 2003, auf der World Radio Conference der Internationalen Fernmeldebehörde (International Telecommunication Union/ITU) in Genf

Peter Senger (61), Direktor für die Bereiche Marketing, Vertrieb, Technik der Deutschen Welle und Vorsitzender des Konsortiums Digital Radio Mondiale (DRM), wurde von der European Broadcasting Union (EBU) für sein Lebenswerk geehrt. Senger erhielt den "Lifetime Achievement Award" am Dienstag, 15. September, im Rahmen des Internationalen Rundfunk Konvents in Amsterdam.

"Objektive internationale Stimmen sind wichtiger denn je", sagte Lodewijk Bouwens, Vorsitzender der Gruppe der Auslandssender innerhalb der EBU. Peter Senger sei, so Bouwens in seiner Laudatio, "Botschafter des internationalen Rundfunks", wobei er "nicht nur die Interessen der Deut­schen Welle, sondern die Interessen aller Mitbewerber in ganz Europa" vertreten habe. Senger habe insbesondere den digitalen Hörfunk und das Satellitenradio entscheidend vorangetrieben und auf zahllosen internatio­nalen Konferenzen auch die Bedeutung der neuen Medien sowie des Auslandsfernsehens frühzeitig propagiert.

Peter Senger gehört der Deutschen Welle seit 1965 an, war 16 Jahre auf DW-Relaisstationen – u.a. in Kigali (Ruanda) und Sines (Portugal) – tätig und übernahm 1981 die Leitung der Hauptabteilung Hochfrequenztechnik. 1995 wurde er zum Chefingenieur und stellvertretenden Technischen Direktor ernannt, 2002 zum Direktor für die Bereiche Marketing, Vertrieb, Technik. Seit Gründung von DRM 1998 ist Senger Vorsitzender des Lenkungsausschusses. Außerdem ist er Mitglied in der EBU International Broadcasting Project Group.

Die Deutsche Welle hat im Juni 2003 mit der täglichen Ausstrahlung über die digitale Kurzwelle begonnen, nachdem der vom DRM-Konsortium ent­wickelte Standard für den Lang-, Mittel- und Kurzwellenbereich im Rahmen der World Radio Conference der Internationalen Fernmeldebehörde (ITU) in Genf offiziell gestartet worden war.

15. August 2003
187/03

WWW-Links

  • Datum 16.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/44uS
  • Datum 16.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/44uS