1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Deutsche Welle: DW-RADIO in der Ukraine ab sofort landesweit via UKW zu hören

Kooperation mit Nationaler Radiogesellschaft in Kiew vereinbart

Das ukrainische Radioprogramm der Deutschen Welle ist in der Ukraine ab sofort landesweit über UKW zu empfangen. Der deutsche Auslandsrundfunk hat mit der Nationalen Radiogesellschaft in Kiew eine Vereinbarung geschlossen, wonach der staatliche Sender das Programm von DW-RADIO übernimmt und über eigene Frequenzen wieder ausstrahlt.

"Die Übernahme unserer Sendungen zeigt, dass sich die staatlichen Medien in der Ukraine ein Jahr nach der ‚orangenen Revolution’ stärker Richtung Europa orientieren", so Miodrag Soric, Chefredakteur von
DW-RADIO. Deutschland sei einer der wichtigsten europäischen Partner der Ukraine. "Das Angebot der DW erreicht Millionen von Hörern. Es bringt den Menschen in der Ukraine die Entwicklungen in Europa nahe und fördert zugleich den Prozess der demokratischen Entwicklung", fügte Soric hinzu.

Der Sender in Kiew übernimmt die werktäglichen "Nachrichten" sowie samstags die Magazine "Deutschland-Report", "Europa-Magazin" und "Kultur-Magazin". DW-RADIO/Ukrainisch wird auf dem zweiten Kanal "Promin" ausgestrahlt, der sich vor allem an junge Hörer richtet. Der Sender erreicht nach eigenen Angaben landesweit 2,5 Millionen Menschen, das sind sieben Prozent aller ukrainischen Hörer. Das täglich einstündige Ukrainische Programm von DW-RADIO wird von 14 regionalen Sendern des Landes übernommen.

  1. Oktober 2005

  • Datum 18.10.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7JsB
  • Datum 18.10.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7JsB