1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

Deutsche Welle: Dr. Ulrich Popp neu im Rundfunkrat

Künftiger InWEnt-Hauptgeschäftsführer folgt auf Dr. Heinz Bühler

Dr. Ulrich Popp (59) ist neues Mitglied im DW-Rundfunkrat. Er wurde bei der heutigen Sitzung des Gremiums in Berlin vom Vorsitzenden Valentin Schmidt in dieses Amt eingeführt. Das teilte die Deutsche Welle (DW) am 14. Juni 2002 mit. Ulrich Popp, langjähriger leitender Mitarbeiter im Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), ist zurzeit Kurator der Deutschen Stiftung für internationale Entwicklung (DSE) und Hauptgeschäftsführer der Carl Duisberg Gesellschaft (CDG). Am 1. Juli übernimmt er die Hauptgeschäftsführung der neu geschaffenen gemeinnützigen Gesellschaft Internationale Weiterbildung und Entwicklung (InWEnt) mit Sitz in Bonn, zu der DSE und CDG verschmolzen werden.

Ulrich Popp tritt im DW-Rundfunkrat die Nachfolge von Dr. Heinz Bühler an, der in der heutigen Sitzung offiziell verabschiedet wurde. Bühler, bis 31.12.2001 Kurator der DSE, hatte dem Rundfunkrat seit 1993 angehört und war dort seit 1994 im Fernsehausschuss, dessen Vorsitz er im Sommer 2001 übernahm.

Ulrich Popp schloss 1968 das Studium der Soziologie an der FU Berlin ab, absolvierte anschließend ein Postgraduiertenstudium der Tropenlandwirtschaft an der TU Berlin und promovierte 1971 an der TU Stuttgart in Volkswirtschaftslehre. Über die UN-Welternährungsorganisation FAO kam er 1972 zum BMZ, zunächst als Fachberater, von 1974-1985 dann als Persönlicher Referent des Parlamentarischen Staatssekretärs Dr. Volkmar Köhler. Anschließend war er zwei Jahre in gleicher Funktion für den Chef des Bundeskanzleramts,
Dr. Wolfgang Schäuble, tätig. Zurück im BMZ übernahm Popp ab 1987 u.a. die Aufgaben als Koordinator der Technischen Zusammenarbeit, Stellvertretender Leiter der Außenstelle Berlin, Leiter der Aus- und Fortbildung (DED) und Beauftragter für Lateinamerika und Karibik.

14. Juni 2002
88/02

Foto auf Anfrage: frank.liesegang@dw-world.de
  • Datum 14.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Q2z
  • Datum 14.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Q2z