1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Deutsche Welle: Die besten Weblogs in neun Sprachen gesucht

DW-WORLD.DE startet "Internationalen Weblog-Award 2005 – The BOBS"


Die Deutsche Welle startet am Donnerstag, 1. September 2005, zum zweiten Mal den "Internationalen Weblog-Award – The BOBS". Internet-Nutzer können unter www.thebobs.com vier Wochen lang herausragende Weblogs vorschlagen. "The BOBS" ist der einzige Wettbewerb dieser Art, der einen internationalen Überblick über die rasant wachsende Weblog-Szene bietet.


Guido Baumhauer, Chefredakteur von DW-WORLD.DE, dem Internet-Angebot der Deutschen Welle, ist überzeugt, dass die Resonanz in diesem Jahr noch größer sein wird als 2004: "Es gibt inzwischen weltweit bis zu 60 Millionen Weblogs. Damit ist dieses Online-Format aus dem Internet nicht mehr wegzudenken und hat sich international zu einem ernst zu nehmenden Informationsmedium entwickelt." Bereits bei seiner Premiere fand der Wettbewerb beachtliche Resonanz in der Presse und der Weblog-Community. Weit über 1.000 Weblogs wurden eingereicht, fast 100.000 Nutzer nahmen an der Abstimmung teil. Die Jury hatte ein chinesisches Weblog ausgezeichnet.


Auch in diesem Jahr stehen wieder journalistisch orientierte Weblogs im Blickpunkt. Guido Baumhauer: "Die Deutsche Welle als internationales Medienunternehmen will mit 'The BOBS' einen Beitrag zur Förderung der Informationsfreiheit leisten. Weblogs bieten rund um den Globus eine Plattform für die freie Meinungsäußerung." Ein Partner der DW ist daher die Menschenrechtsorganisation "Reporter ohne Grenzen": Sie hat in diesem Jahr einen Sonderpreis im Rahmen der "BOBS" ausgeschrieben.


"Viele Blogger pflegen einen Tunnelblick auf ihre eigene nationale Szene und Leserschaft. Wir wollen mit den BOBS die 'Global voices' stärken und die Blogger animieren, über ihren Tellerrand zu schauen. Den interessierten Usern bieten wir gleichzeitig einen Überblick über die besten Blogs im jeweiligen Sprachraum", so Baumhauer. "The BOBS" sind 2005 noch internationaler geworden: Neben Deutsch, Englisch, Spanisch, Arabisch, Portugiesisch, Russisch und Chinesisch gehören erstmals Französisch und Farsi zu den jetzt neun Wettbewerbssprachen. Auch bei den Preiskategorien gibt es Veränderungen: Neu ist etwa die Kategorie "Best Podcasting Site", mit der DW-WORLD.DE der wachsenden Bedeutung von Download-Radio in der Internet-Szene Rechnung trägt. Erneut im Wettbewerb: die Kategorien "Best Weblog", "Best Multimedia Blog" und "Best Journalistic Weblog".


Der Zeitplan des Wettbewerbs: Nach der Vorschlagsphase wählt eine internationale Jury aus unabhängigen Journalisten, Medienwissenschaftlern und Webloggern ab 30. September 2005 aus den vorgeschlagenen Weblogs die Nominierten aus. Unter diesen werden dann vom 24. Oktober bis zum 20. November 2005 per Online-Abstimmung sowie durch die Jury die jeweiligen Gewinner ermittelt. Die Sieger gibt die Deutsche Welle am 21. November 2005 bekannt.


Kooperationspartner des Wettbewerbs sind neben Reporter ohne Grenzen in diesem Jahr Handelsblatt.com (Deutschland), LeMonde.fr (Frankreich), Clarín.com (Argentinien), Folha Online (Brasilien), Shargh Newspaper (Iran), Lenta.ru (Russland), Iran-Emrooz.net (Iran) und Phönix TV (China).

31. August 2005
196/05

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

  • Datum 31.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/77U2
  • Datum 31.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/77U2