1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Deutsche Spitzenforscher: Claus-Peter Schnorr und seine Kryptogramme

Seitdem viel über das Internet gekauft wird, ist der Bedarf an sicheren Verbindungen gestiegen. Sensible Daten werden verschlüsselt und digital signiert verschickt. Ausgedacht haben sich das Kryptografen.

default

Der Kryptologieexperte Prof. Claus-Peter Schnorr

Claus-Peter Schnorr ist einer der bekanntesten Kryptografen Deutschlands. Er ist Professor in den Fachbereichen Mathematik und Informatik der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Eine seiner kryptografischen Arbeiten, die "Schnorr Signature", wird heute weltweit verwendet.

"Die wirkliche Bedeutung der Kryptografie liegt darin, dass sie im Zeitalter des Internets eine unumgängliche Technologie ist“, sagt Schnorr. "Sie können diese Sicherheit, die durch digitale Signaturen oder durch Verschlüsselungen gewährleistet ist, durch nichts anderes ersetzen."

Eine Website mit einer solchen "gesicherten Verbindung" ist ganz einfach zu erkennen: Sie hat ein kleines gelbes Schloss, unten rechts. "Gesicherte Verbindung" heißt: Die Daten, die der Absender losschickt, werden so verschlüsselt, dass sie unterwegs niemand lesen oder verändern kann. Und der Rechner am anderen Ende muss sich zweifelsfrei ausweisen als derjenige, der berechtigt ist, die Daten in Empfang zu nehmen. Digitale Signaturen und Verschlüsselungen sind reine Mathematik. Wie das im Einzelnen funktioniert, darüber muss man sich als Internetnutzer keine Gedanken machen, der Web-Browser erledigt das von alleine.

So lange eine Verschlüsselung den Attacken standhält, ist sie sicher. Doch niemand kann genau vorhersagen, wie lange eine Signatur sicher bleibt. Denn die Computer, mit denen Signaturen attackiert werden, entwickeln sich ebenso schnell weiter wie die Werkzeuge ihrer Erfinder. Die Sicherheit werde dennoch im Allgemeinen für zehn Jahre gewährleistet, betont Schnorr. Noch gibt es kein Computer-Netzwerk, das zum Beispiel die Verschlüsselung knacken könnte, die für den Datenaustausch beim Online-Shopping benutzt wird. Aber Sicherheit ist eben nie hundertprozentig. Für die Internetnutzer wäre es eine Katastrophe, wenn ihre Daten plötzlich nicht mehr sicher wären.

GLOSSAR:

Kryptograf, der – jemand, der sich mit der Verschlüsselung von Daten beschäftigt

weltweit – auf der ganzen Welt

verwenden – benutzen

unumgänglich – notwendig; unvermeidlich

gewährleisten – garantieren

ersetzen – austauschen

verschlüsseln – kodieren; eine Nachricht / Daten so verändern, dass sie vor unberechtigter Einsicht durch Dritte geschützt sind

zweifelsfrei – sicher; ohne Zweifel

sich ausweisen – seine Identität nachweisen

derjenige – die Person

sich Gedanken machen – überlegen; über etwas nachdenken

erledigen – machen

standhalten – einem Angriff widerstehen

Computer-Netzwerk, das – der Zusammenschluss von zwei oder mehreren Computern

etw. knacken – etwas entschlüsseln; etwas aufbrechen

gewährleisten – garantieren

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema