1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Deutsche sind EM-Favorit vor Weltmeister Italien

Die deutsche Fußballnationalmannschaft wird Europameister 2008 -glaubt man den Sportwettanbietern. Auch Fußballikone Franz Beckenbauer ist optimistisch. Die Fußball-Nachrichten ...

Gruppenfoto der deutschen Nationalmannschaft (Quelle:dpa)

Die deutsche Nationalmmanschaft 2006 - Sehen Sie so zukünftige Sieger aus?

Beckenbauers Prognose

Nach der erfolgreichen Qualifikation in Rekordzeit hat Franz Beckenbauer die deutsche Nationalmannschaft als bestes Team Europas geadelt und den Titelgewinn bei der EURO 2008 in Österreich und der Schweiz als Ziel ausgegeben. Er lobte die Arbeit von Bundestrainer Joachim Löw. Unter ihm habe die Mannschaft in ihrer Entwicklung einen weiteren großen Schritt gemacht und sei bereit, einen Titel zu gewinnen, erklärte Beckenbauer auf der Internetseite des DFB.

EM 08: Deutschland vor Italien?


Die deutsche Nationalmannschaft ist für den Sportwettanbieter "bwin" nach der erfolgreichen EM-Qualifikation mit einer Quote von 5,00 Favorit bei der EURO 2008 in Österreich und der Schweiz. Hinter dem Team von Bundestrainer Joachim Löw notiert der Sportwettenanbieter derzeit die noch nicht qualifizierten Teams aus dem Weltmeisterland Italien, den Niederlanden und England.

Brasilien schwächelt


Rekordweltmeister Brasilien ist auf der Jagd nach seinem sechsten WM-Titel mit einem 0:0 in Kolumbien gestartet. Im 2640 m hoch gelegenen Bogota blieb die Selecao zum Auftakt der Südamerika-Qualifikation zur WM-Endrunde 2010 in Südafrika weit hinter den Erwartungen zurück und musste sich am Ende bei Torhüter Julio Cesar bedanken, der den Punktgewinn mit zahlreichen Paraden sicherte.

Italien weiter mit Donadoni

Italiens Verbandschef Giancarlo Abete hat Nationaltrainer Roberto Donadoni nach dem 2:0-Erfolg in der EM-Qualifikation gegen das von Klaus Toppmöller betreute Georgien das Vertrauen ausgesprochen. Man vertraue Donadoni total, er habe völlig freie Hand, sagte Abete. Er dementierte damit Medienberichte, wonach Donadonis Vorgänger und Weltmeister-Trainer Marcello Lippi zurückkehren könnte.

Keegan will nie wieder

Der frühere englische Nationaltrainer Kevin Keegan wird nach eigener Aussage nie mehr einen Posten als Coach antreten. Er habe diese Entscheidung getroffen. Sein Leben gehe in eine andere Richtung, erklärte der frühere Nationalspieler, der sein Amt als Trainer der Three Lions nach einer 0:1-Niederlage am 7. Oktober 2000 gegen Deutschland zur Verfügung gestellt hatte. Zuletzt war Keegan beim Premier-League-Klub Manchester City im März 2005 entlassen worden.