1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Deutsche Reiselust (hoffentlich) ungebrochen

Die deutschen Reiseveranstalter erwarten in diesem Jahr wieder Wachstum. Dies erklärten Sprecher der Branche am Samstag bei der Eröffnung der Internationalen Tourismusmesse CMT in Stuttgart, auf der sich bis zum 23. Januar 1400 Aussteller aus 81 Ländern präsentieren. Mit 200.000 erwarteten Besuchern gilt die CMT (Caravan, Motor, Touristik) als die größte Publikumsmesse für Tourismus in Europa. Der Sprecher der ausländischen Fremdenverkehrsbüros in Deutschland, Italo Somarriello, sagte, er rechne mit stabilen Preisen und einem Wachstum von zwei Prozent.

Somarriello rief die Bundesbürger auf, den von der Flutwelle betroffenen Urlaubsregionen wie Sri Lanka, Malediven, Malaysia, Thailand und Indien die Treue zu halten. Die durch das Seebeben hart getroffenen Länder seien auf der CMT vertreten und informierten über die noch Reisemöglichkeiten. "Die beste Hilfe für diese Länder ist, wenn die Touristen wieder dort hinreisen", sagte Somarriello.

Der Geschäftsführer der Stuttgarter Messe, Ulrich Kromer, erinnerte daran, dass Reiseländer wie Sri Lanka und bestimmte Regionen Thailands vom Tourismus leben. Der Tourismus sichere in Südasien rund 19 Millionen Arbeitsplätze. Auf den Malediven hängen zwei von drei Jobs am Tourismus.

  • Datum 15.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/67g5
  • Datum 15.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/67g5