1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Deutsche Post steigt aus dem USA-Geschäft aus

Die Deutsche Post zieht in ihrem US-Expressgeschäft nach Milliarden-Verlusten die Notbremse und will insgesamt rund 15.000 DHL-Mitarbeiter entlassen. Die Kosten für den Umbau in den USA, wo der Konzern künftig gänzlich auf das nationale Expressgeschäft verzichten will, steigen damit von den bisher angenommenen zwei Milliarden Dollar auf 3,9 Milliarden US-Dollar, teilte der Konzern am Montag in Bonn mit. Der Großteil der Kosten werde bereits 2008 verbucht und werde den Konzern im Gesamtjahr in die Verlust-Zone reißen.