1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Deutsche machen den längsten Urlaub

Bei der Zahl der Urlaubstage gehören deutsche Arbeitnehmer zur europäischen Spitzengruppe. Nach Angaben des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) haben die Deutschen jährlich im Durchschnitt 29 tarifliche Urlaubstage. In Westdeutschland genießen 80 Prozent der Beschäftigten sechs Wochen und länger Ferien, in den neuen Bundesländern 57 Prozent, wie das IW am Mittwoch in seinem wöchentlich erscheinenden Informationsdienst auflistete. Mehr tariflichen Urlaub haben nach IW-Angaben nur noch die Schweden mit durchschnittlich 33 Tagen, die Niederländer mit gut 31 Tagen und die Dänen mit 30 Tagen. Am schlechtesten schneiden die Griechen mit 23 Tagen und die irischen Arbeitnehmer mit 20 Tagen ab. Die Zahlen beziehen sich auf 2003.

  • Datum 30.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5FgJ
  • Datum 30.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5FgJ