1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Deutsche in Europa unbeliebt

Die Beliebtheit der Deutschen bei ihren Nachbarn lässt zu wünschen übrig: In elf europäischen Ländern ist Deutschland Antipathie-Träger Nummer eins. Bei einer am Montag veröffentlichten Umfrage von "Reader's Digest" in 19 Ländern gaben 22 Prozent der Befragten an, dass sie die Deutschen am wenigsten mögen. Nach wie vor werden die Deutschen aber für das fleißigste Volk in Europa gehalten. Auch bei den anderen Nationen halten sich die Klischees: Briten haben demnach den größten Humor, Niederländer sind am tolerantesten, und am beliebtesten überhaupt sind die Italiener.

Insgesamt haben die Europäer der Umfrage zufolge eine Schwäche für Italien: Nicht nur wegen der guten Küche, was 40 Prozent als wichtigen Faktor hervorhoben, womit Frankreich (23 Prozent) deutlich geschlagen wurde. Italien gilt auch als das Land, in dem die meisten Befragten am liebsten wohnen würden und dessen Bürger sie gerne wären. Und für 34 Prozent haben Italiener den größten Sexappeal.

Auf Platz zwei der Beliebtheitsskala kommt Spanien, gefolgt von Frankreich. Schlusslichter bei der Frage "Welches Volk in Europa ist Ihnen am sympathischsten?" sind Polen, Russland, Ungarn und die Slowakei.