1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Deutsche Handballer fast sicher bei EM

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft kann nach einem Erfolg über Spanien fast schon die Tickets zur Europameisterschaft 2016 in Polen buchen.

Handball Deutschland - Spanien

Patrick Wiencek erzielt vier Tore gegen Spanien

Die deutschen Handballer haben Ex-Weltmeister Spanien entzaubert und einen großen Schritt in Richtung EM 2016 in Polen gemacht. Das Team von Bundestrainer Dagur Sigurdsson bleibt nach einem 29:28 (17:15) im Gipfeltreffen gegen die favorisierten Iberer in der Qualifikations-Gruppe 7 weiter ohne Verlustpunkt und übernahm mit 6:0 Zählern die Tabellenspitze vor dem ewigen Rivalen (4:2). Der Siegtreffer gelang Patrick Wienczek 90 Sekunden vor dem Ende. Kapitän Uwe Gensheimer (insgesamt 8 Tore/5 Siebenmeter) und Niclas Pieczkowski (6 Tore) besiegelten als beste Werfer der Gastgeber den Prestigeerfolg, den 11.000 Zuschauern in der Mannheimer Arena frenetisch bejubelten. Bereits am Sonntag (17.00 Uhr MESZ) steht in Leon das Rückspiel an.

"Heute haben wir einen großen Schritt in Richtung Europameisterschaft gemacht. Am Ende hatten wir auch ein bisschen Glück", sagte Steffen Weinhold in der ARD. "Das war sehr, sehr knapp, Spannung pur", musste Sigurdsson zugeben: "Die Jungs sind hungrig und frech. Carsten Lichtlein hat uns einige Ballgewinne verschafft, das hat uns Luft gegeben. Wir können jetzt etwas lockerer zum Rückspiel nach Spanien fahren." Newcomer Pieczkowski strahlte: "Das hätte ich mir in den kühnsten Träumen nicht vorgestellt. Das war wunderschön. Ich bin überglücklich."

Mannheim Handball Deutschland - Spanien

Kollektiver deutscher Jubel nach dem Sieg über den dicksten Brocken in der Qualifikationsgruppe

Auf der Suche nach einem Verbandsboss

Im ersten Pflichtspiel nach dem

siebten Platz bei der WM im Januar in Katar

zeigte die junge deutsche Mannschaft gegen die Routiniers aus Spanien eine über weite Strecken starke Leistung, die Hoffnung für die Zukunft macht. Die DHB-Auswahl hat nun beste Chancen, sich für die EM-Endrunde im nächsten Jahr in Polen zu qualifizieren. Die beiden besten Mannschaften jeder Staffel und der beste Tabellendritte aller Gruppen lösen die Tickets für das Turnier. Gegen Österreich und Finnland, mit denen es Deutschland Mitte Juni noch einmal zu tun bekommt, hatte das Sigurdsson-Team bereits gewonnen.

Vor dem Spiel hatte in Mannheim erstmals die neugegründete

DHB-Findungskommission

getagt, die die Suche nach einem Nachfolger für den zurückgetretenen Präsident Bernhard Bauer steuern soll. Am 26. September soll der neue Verbandsboss auf einem außerordentlichen Bundestag gewählt werden. Interimspräsident ist derzeit DHB-Generalsekretär Mark Schober.

to/ck (sid)

Die Redaktion empfiehlt