1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Deutsche greifen immer öfter zum Wasserglas

Der Mineralwasser-Absatz in Deutschland ist im vergangenen Jahr um rund fünf Prozent gestiegen. Das teilte der Verband Deutscher Mineralbrunnen mit. Jeder Bundesbürger habe 2002 rund 110 Liter Mineralwasser getrunken. Damit sei Wasser nach Kaffee und Bier das drittliebste Getränk der Deutschen, sagte Verbands-Geschäftsführer Wolfgang Stubbe. Vor allem in Ostdeutschland ist Mineralwasser
beliebter geworden. Zugelegt hat insbesondere der Discount-Absatz von Wasser. Dieser Trend zu Billigprodukten habe dazu geführt, dass das Umsatzplus der Mineralbrunnen-Unternehmen hinter der Absatzsteigerung zurückbleibe. Grund für den Griff zum Discount-Wasser ist nach Angaben von Stubbe unter anderem die «Teuro-Diskussion» sowie die Wirtschaftsflaute.

  • Datum 09.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/37In
  • Datum 09.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/37In