1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Deutsche Frauen-Staffel gewinnt WM-Gold

Die deutschen Damen haben bei der Biathlon-WM in Ruhpolding in der Staffel die Goldmedaille gewonnen. Damit gelang es dem DSV-Quartett, den Titel aus dem Vorjahr erfolgreich zu verteidigen.

Die deutsche Biathletin Magdalena Neuner (Foto: dpa)

Die deutsche Biathletin Magdalena Neuner

Magdalena Neuner patzte, doch die Teamkolleginnen schenkten der Biathlon-Königin den zwölften WM-Titel: Die Staffel mit Tina Bachmann, Neuner, Miriam Gössner und Andrea Henkel holte über 4 x 6 Kilometer die Goldmedaille und verteidigte damit den Titel aus dem Vorjahr erfolgreich. Das DSV-Quartett sicherte sich den Sieg vor Frankreich und Norwegen.

Dabei zeigte Rekordweltmeisterin Neuner überraschend die schwächste Leistung und musste am Schießstand sechsmal nachladen und sogar einmal in die Strafrunde. Für den Deutschen Skiverband war es das fünfte Edelmetall im neunten Rennen von Ruhpolding. "Magdalena Neuner hat schon so viele Staffeln für uns gewonnen, heute haben es eben die anderen für sie gewonnen", sagte Bundestrainer Uwe Müssiggang nach dem Rennen: "Das macht uns viel Mut für die Zukunft." Denn Neuner wird nach dem nächsten Wochenende ohnehin zurücktreten.

Startläuferin Bachmann machte es gut

Die deutsche Biathletin Tina Bachmann läuft dem Ziel entgegen (Foto: dpa)

Biathletin Tina Bachmann

Gut erholt von ihrem enttäuschenden 48. Platz im Einzel zeigte sich Startläuferin Tina Bachmann. Sie benötigte im Liegendschießen zwar einen Nachlader, schoss im stehenden Anschlag dann aber schnell und fehlerfrei. "Mich freut die Leistung, denn ich war schon aufgeregt, als ich gehört habe, dass ich starten soll. Ich bin stolz auf mich, wie ruhig ich geblieben bin", sagte Bachmann.

Dagegen meinte Magdalena Neuner: "Es war nicht das Schießergebnis, das ich mir erhofft hatte. Es ist ein komisches Gefühl, denn ich habe hier im Training liegend noch gar keinen Fehler geschossen. Je länger man beim Schießen steht, umso schwerer wird es, weil man den Puls spürt. Am Ende ist es mit den zehn Sekunden Rückstand noch gut gelaufen."

Schlussläuferin Andrea Henkel sicherte den deutschen Sieg mit zwei makellosen Schießen und gewann ihre insgesamt schon achte WM-Goldmedaille.

Autor: Calle Kops (sid/dpa)
Redaktion: Andreas Sten-Ziemons