1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Deutsche Exporte rückläufig

Der Außenhandel Deutschlands mit seinem größtem Handelspartner Frankreich ist im Januar gesunken. In das Nachbarland seien im Januar 8,5 Prozent weniger ausgeführt worden, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag (18.4.2002) mit. Die Ausfuhren in Länder der EU seien um 4,2 Prozent. Stark rückläufig seien auch die Exporte nach Japan (minus 14,9 Prozent) und in die USA (minus zwölf Prozent) gewesen.

Um mehr als die Hälfte hätten dagegen die Ausfuhren nach Russland zugenommen, und um knapp ein Drittel nach China. Allerdings blieb das Gesamtvolumen der Ausfuhren in diese Länder mit jeweils rund einer Milliarde Euro gering.