1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Deutsche Dauerglotzer

Die Fernsehzuschauer in Deutschland sitzen immer länger
vor der Glotze: Im Durchschnitt sahen sie 2004 am Tag 210 Minuten fern; gegenüber dem Vorjahr sind dies sieben Minuten mehr. Bei den Kindern blieb die Sehdauer mit 93 Minuten unverändert. Das Wochenende ist der Deutschen liebste Fernsehzeit. Mit 248 Minuten sahen sie am Sonntag am längsten fern, gefolgt vom Samstag mit 217 Minuten. An den Werktagen liegt die Sehdauer zwischen 198
(Mittwoch) und 205 Minuten (Freitag). Auch in den einzelnen Bundesländern unterscheidet sich der Fernsehkonsum. Die Sehdauer ist in Bayern mit 180 am geringsten. Die meiste Zeit vor dem Fernseher verbringen mit 275 Minuten die Menschen in Sachsen-Anhalt.
  • Datum 04.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6KUH
  • Datum 04.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6KUH