1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Deutsche Clubs mit Verletzungspech

Schalke 04 und Bayern München gehen geschwächt in die Champions-League und den UEFA-Cup, der AC Mailand spielt wieder mit Dida, David Beckham hat mit seinem Club den Einzug in die US-Playoffs verpasst.

Schalke-Spieler Christian Pander, Quelle: AP

Fehlt gegen den FC Chelsea: Schalke-Spieler Christian Pander (rechts)

Vizemeister Schalke 04 muss im Champions-League-Spiel am Mittwoch beim FC Chelsea weiterhin auf Nationalspieler Christian Pander und Stürmer Halil Altintop verzichten. Während die verletzten Pander und Altintop am Dienstag (23.102007) die Reise nach London gar nicht erst antreten, rückt Abwehrspieler Mladen Krstajic erstmals nach siebenwöchiger Pause wieder in den Kader.

Rekordmeister Bayern München muss beim Auswärtsspiel in der Gruppenphase des UEFA-Cups am Donnerstag bei Roter Stern Belgrad womöglich auf die angeschlagenen Stammspieler Franck Ribery und Martin Demichelis verzichten. Der Einsatz des Duos ist laut Trainer Ottmar Hitzfeld ebenso fraglich wie der von Demichelis-Ersatz Daniel van Buyten. Außerdem ist noch nicht gesichert, ob Bayerns Abwehrchef Lucio auflaufen kann. Den Brasilianer plagt ein Magen-Darm-Virus.

Dida zurück

Champions-League-Sieger AC Mailand kann in der Königsklasse früher als erwartet wieder auf Stammtorhüter Dida zurückgreifen. Die Berufungskommission des europäischen Verbandes UEFA reduzierte die Sperre gegen den Brasilianer von zwei Spielen auf ein Spiel. Die Kontroll- und Disziplinarkommission der UEFA hatte Dida nach dessen Schauspieleinlage am 3. Oktober beim Spiel der Gruppe D bei Celtic Glasgow verurteilt. Ein Fan der Gastgeber war in der Schlussphase auf den Platz gelaufen und hatte den Schlussmann leicht am Hals berührt, der daraufhin eine Verletzung vortäuschte.

US-Playoffs ohne Beckham

David Beckham, Quelle: dpa

Vergebliche Müh: David Beckham hat die US-Playoffs verpasst

Der englische Star David Beckham hat mit seinem Team Los Angeles Galaxy die Playoffs in der nordamerikanischen Profiliga MLS verpasst. Die Mannschaft verlor am letzten Spieltag der regulären Saison 0:1 bei Chicago Fire, die K.o.-Runde der besten Acht hätte sie nur bei einem Sieg erreicht.

Verkehrssünder Hamann

Profi Dietmar Hamann muss bei seinem Klub Manchester City künftig mit dem Taxi zum Training fahren. Der ehemalige Nationalspieler hat nach einem Bericht des britischen Fernseh- und Rundfunksenders BBC wegen Vergehen im Straßenverkehr seinen Führerschein verloren. Außerdem musste der 34-Jährige eine saftige Geldbuße bezahlen, die Rede ist dabei von über 11.000 Euro. (tos)