1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Deutsche Bücher in der Mongolei

Eine "Deutsche Informationsbibliothek" ist in der mongolischen Hauptstadt Ulan Bator eröffnet worden. Das Gemeinschaftsprojekt der Staatsbibliothek der Mongolei mit dem Goethe-Institut steht allen Mongolen offen, die Interesse an deutscher Sprache, Kultur und Geschichte haben. Schon heute stehen nach Angaben vom Montag 2500 deutschsprachige Bücher, 900 Videos, Kassetten, CDs, CD-ROMs sowie 25 deutsche Zeitungen und Zeitschriften zur Verfügung. Die Bibliothek soll in Zukunft auf 8000 Lehrbücher, Romane, Erzählungen, Fach- und Sachbücher, Lexika, Kunstbände und Kartenwerke ausgeweitet werden.

Das Goethe-Institut stellt die Medien zur Verfügung und sorgt für die Weiterbildung der Bibliothekarinnen. Einen großen Teil der Technik, darunter Fernseh- und Videogeräte, Kassettenrecorder, CD-Player und Computer, spendete die Heinrich-Böll-Stiftung, die bis vor kurzem in der Mongolei aktiv war, ihr Engagement aber nun auf Unterstützung aus der Ferne reduzieren musste.