1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Deutsche Autos haben Probleme in den USA

Der Sportwagenbauer Porsche hat im Mai in Nordamerika weniger Fahrzeuge verkauft als im gleichen Vorjahresmonat. Der Absatz auf dem für Porsche wichtigsten Markt sei um zwölf Prozent auf 2900 Fahrzeuge zurückgegangen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Stuttgart mit. Dagegen konnte der deutsch-amerikanische Autokonzern DaimlerChrysler seinen Fahrzeugabsatz in den USA im Mai um ein Prozent steigern. Wie der Konzern am Mittwoch in Detroit mitteilte, konnte die US-Sparte Chrysler ihren Absatz um ein Prozent erhöhen. Der Absatz von Fahrzeugen der Marke Mercedes ging dagegen um fünf Prozent zurückgegangen.

  • Datum 02.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/58Lg
  • Datum 02.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/58Lg