1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Hin & weg

Deutsche Alpenstraße - vom Bodensee nach Oberbayern

Wir beginnen unsere Reise auf der Insel Reichenau, machen Station im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen und folgen einer der schönsten Panoramastraßen Deutschlands, der deutschen Alpenstraße bis zur Wieskirche bei Steingaden.

Video ansehen 05:14

Im Jahre 724 kam der Heilige Pirmin nach Reichenau, auf die größte Insel im Bodensee, um den Urwald zu roden und ein Kloster zu gründen. Davon zeugen die von der UNESCO zum Welterbe erklärten Kirchen aus der Zeit um die erste Jahrtausendwende.

Ebenfalls Welterbe am Bodensee, die Pfahlbauten. Zeugnisse frühester Besiedlung von der Steinzeit bis zur Bronzezeit. Eine Rekonstruktion dieser Dörfer kann man in Unteruhldingen besichtigen. Am Ostufer des Bodensees, von Lindau aus folgen wir der Deutschen Alpenstraße. Sie gilt als älteste Ferienstraße Deutschlands. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten an der Strecke zählen natürlich die Königsschlösser bei Füssen. Bei Steingaden liegt die Wallfahrtskirche "Wies". Anfang des 18. Jahrhunderts will eine Bäuerin gesehen haben, wie hier eine Christusfigur Tränen vergossen hat. Für die folgenden Pilger wurde eine prächtige Kirche gebaut. Ein Gesamtkunstwerk des bayerischen Rokoko, verspielt und reich an Verzierungen.