1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Deutsch-russische LKW-Zusammenarbeit

Daimler baut seine Zusammenarbeit mit dem russischen Nutzfahrzeughersteller Kamaz aus. Am Donnerstag unterzeichneten die Lastwagensparte des Stuttgarter Konzerns und Kamaz eine Absichtserklärung zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens, wie Daimler mitteilte. Ziel sei es, gemeinsam Mercedes-Benz-Lastwagen zu bauen sowie Busse der Marken Mercedes-Benz und Setra in Russland zu vertreiben. Daimler hatte im vergangenen Dezember zehn Prozent an Kamaz, den nach eigenen Angaben größten Nutzfahrzeughersteller Russlands, übernommen und dafür umgerechnet rund 190 Millionen Euro bezahlt.