1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschlehrer-Info

Deutsch lernen steht hoch im Kurs

Integrationskurse und Deutschkurse an Volkshochschulen werden von Geflüchteten und Migrantinnen und Migranten stark nachgefragt. Aber auch die Zahl der Kurse für Fremdsprachen wie zum Beispiel Arabisch steigt an.

Die Zahl der Teilnehmer von Integrationskursen ist im Jahr 2016 stark gestiegen. In der ersten Jahreshälfte besuchten rund 154.600 Einwanderer einen solchen Kurs. (Das berichtet die Oldenburger Nordwestzeitung). Im gesamten Jahr 2015 seien es knapp 179.400 Menschen gewesen. Die Zahlen teilte das Bundesinnenministerium mit, nachdem der grüne Bundestagsabgeordnete Volker Beck eine entsprechende Anfrage gestellt hatte.

Bei den Sprachtests am Ende des Kurses erreichten in diesem Jahr etwa 39.700 Teilnehmer das Niveau B1 für fortgeschrittene Sprachkenntnisse. Knapp 18.700 schlossen den Sprachkurs mit dem Niveau A2 ab, das für grundlegende Kenntnisse steht. Fast 4.000 Migranten erreichten dieses Mindestziel nicht. In Integrationskursen lernen Migranten einerseits Deutsch, andererseits werden sie mit Kultur und Leben in Deutschland vertraut gemacht.

Im Schnitt mussten die Teilnehmer nach der Bewilligung eines Sprachkurses allerdings noch 82 Tage bis zum Kursbeginn warten. Der Migrationsexperte der grünen Bundestagsfraktion Volker Beck forderte mehr Kurse, damit vorrangig Flüchtlinge mit einer hohen Bleibeperspektive früher Sprachkenntnisse erwerben könnten. „Asylsuchende und Geduldete wollen Deutsch lernen", unterstrich der Innenexperte der Grünen-Bundestagsfraktion.

Auch die Zahl der Deutschkurse an deutschen Volkshochschulen steigt derzeit an. Das Kursangebot „Deutsch als Fremdsprache" ist in Volkshochschulen schon 2015 stark gestiegen. Dies belegt die aktuelle Volkshochschul-Statistik, die das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE) jetzt vorgelegt hat. Volkshochschulen steigerten ihr Angebot an Sprachkursen 2015 um 1,2 Millionen Unterrichtsstunden, eine Zunahme von 37 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt wurden in Deutschkursen 194.000 Teilnahmen mehr verbucht (ein Plus von 16 Prozent).

Das Engagement für Integration zeigt sich auch in den Angeboten für spezielle Zielgruppen. Ein gutes Drittel dieser Kurse entfiel auf Menschen mit Migrationshintergrund, Sprachkurse machen aktuell die Hälfte aller Kursstunden aus, davon 55 Prozent als Deutschkurse. Auch die Nachfrage nach „kleineren" Sprachen hat zugenommen. Dies gilt besonders für Arabischkurse, die um circa 30 Prozent steigen. Hinter diesen Zuwächsen dürften zu einem großen Teil engagierte Menschen stehen, die sich in 2015 verstärkt für Geflüchtete und Migrantinnen und Migranten einsetzten und hierfür ihre Sprachkompetenzen erweiterten.

mk/rh (mit epd)

 

Die Redaktion empfiehlt