1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Deutsch-Indische Handelskammer: Marktwirtschaftlicher Kurs wird auch mit Kommunisten beibehalten

Bernhard Steinrücke, Geschäftsführer der Handelskammer in Indien, im Interview mit DW-RADIO - Ex-Botschafter Hans-Georg Wieck: Kein außenpolitischer Kurswechsel


"Die Einbeziehung der Kommunisten in die künftige Regierungskoalition wird am marktwirtschaftlichen Kurs der abgewählten Regierung nichts ändern." Das sagte Bernhard Steinrücke, Geschäftsführer der Deutsch-Indischen Handelskammer in Mumbai (Bombay), in einem Gespräch mit DW-RADIO. Nach ihrem überraschenden Wahlsieg werde die indische Kongresspartei lediglich "kleine Korrekturen vornehmen", zumal sie 1991 auch Urheber der Reformen gewesen sei.


Hans-Georg Wieck, ehemaliger deutscher Botschafter in Neu-Delhi und Vorsitzender der Deutsch-Indischen Gesellschaft, vertrat in einem Gespräch mit DW-RADIO die Ansicht, Indien werde vermutlich keinen außenpolitischen Kurswechsel vornehmen. "Das gilt insbesondere für die Annäherung an Pakistan", so Wieck im deutschen Auslandsrundfunk.

13. Mai 2004
100/04

  • Datum 14.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/52jY
  • Datum 14.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/52jY