1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Deutsch-französische Freunde

Deutschland und Frankreich sind Freunde. Ihre Staatschefs arbeiten eng zusammen. Besonders Politikerduos unterschiedlicher politischer Richtungen haben vieles bewirkt – zum Beispiel für die europäische Integration.‎

Helmut Kohl und François Mitterand in Verdun

Helmut Kohl und François Mitterand in Verdun

Ein Strandspaziergang, vielsagende Blicke auf Pressekonferenzen, nächtliche Sitzungen, in denen man über die Lösung der Euro-Krise diskutierte – an diese Bilder wird man sich erinnern, wenn man an "Merkozy" denkt, also an das deutsch-französische Duo aus der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy.

Doch im Mai 2012 gewann François Hollande die französischen Wahlen. Es wird sich zeigen, ob aus "Merkozy" auch "Merkollande" werden kann. Solche Verbindungen von Namen sind nicht neu: So wurden François Mitterand und Helmut Schmidt "Schmitterand" genannt.

In der Vergangenheit arbeiteten Regierungschefs beider Länder besonders eng zusammen, wenn sie gerade nicht aus derselben politischen Richtung kamen – wie nun Merkel und Hollande. Die Expertin für deutsch-französische Beziehungen Claire Demesmay erklärt: "Wir arbeiten gut zusammen, weil wir unterschiedliche Positionen vertreten und dadurch die ganze Europäische Union abbilden können."

Und so ist die deutsch-französische Freundschaft auch die Basis der europäischen Integration. Schon 1950 erklärte der frühere französische Außenminister Robert Schuman: "Die Vereinigung der europäischen Nationen erfordert, dass der jahrhundertealte Gegensatz zwischen Frankreich und Deutschland ausgelöscht wird."

Konrad Adenauer und Charles de Gaulle leiteten nach dem Zweiten Weltkrieg die Versöhnung zwischen Frankreich und Deutschland ein. Helmut Schmidt und Valéry Giscard d'Estaing schufen die Basis für die spätere Einführung des Euro. Mit Helmut Kohl und François Mitterand wurde 1992 die Europäische Union gegründet. Und sie reichten sich auf dem Schlachtfeld von Verdun, wo Deutsche und Franzosen 1916 gegeneinander gekämpft hatten, die Hand als Zeichen der Freundschaft.


Glossar

Duo, das– hier: das Team aus zwei Personen

etwas bewirken – hier: etwas schaffen; etwas erreichen

europäische Integration, die – die Tatsache, dass die europäischen Staaten in wirtschaftlichen und politischen Angelegenheiten immer mehr zusammenarbeiten

vielsagende Blick, der– ein bestimmter Gesichtsausdruck, mit dem man dem anderen seine Gedanken mitteilt

Pressekonferenz, die– das Treffen, bei dem Journalistinnen/Journalisten über etwas informiert werden

jemand vertritt eine Position – jemand hat eine Meinung und zeigt sie

etwas abbilden– hier: für etwas stehen; etwas darstellen; etwas vertreten

Basis, die– die Grundlage

Vereinigung, die– hier: der Zusammenschluss

Nation, die– alle Menschen mit derselben Abstammung, Sprache und Kultur

etwas erfordert etwas– etwas ist notwendig für etwas

Gegensatz, der– hier: der Streit

etwas auslöschen– hier: dafür sorgen, dass es etwas nicht mehr gibt

jemand leitet etwas ein– jemand macht den Anfang von etwas

Versöhnung, die– das Beenden eines Streits

jemand schafft etwas– hier: jemand stellt etwas her

Einführung, die– die Tatsache, dass etwas Neues kommt

jemand reicht sich die Hand– hier: eine Person hält die Hand einer anderen


Fragen zum Text

1. Welche Lösung ist falsch? "Deutsch-französische Politikerduos waren in der Vergangenheit besonders besonders erfolgreich, wenn sie …"
a) aus Parteien unterschiedlicher politischer Richtungen kamen.
b) die gleiche politische Richtung vertraten.
c) für ein gemeinsames Europa arbeiteten.

2. Laut Claire Demesmay erreichten die deutsch-französischen Duos so viel für die Europäische Integration, weil …
a) sie die Journalisten auf ihren Pressekonferenzen immer gut überzeugen konnten.
b) sich viele Menschen in Europa durch ihre Positionen vertreten fühlten.
c) sie immer einer Meinung waren und dadurch mehr Macht hatten.

3. Die erste Freundschaft zwischen deutsch-französischen Staatschefs nach dem Zweiten Weltkrieg war die zwischen …
a) Robert Schuman und Konrad Adenauer
b) Charles de Gaulle und Helmut Schmidt
c) Konrad Adenauer und Charles de Gaulle

4. Adenauer und de Gaulle … die deutsch-französische Versöhnung ein.
a) leiteten
b) litten
c) geleiten

5. François Hollande hat die Wahlen …
a) gewann.
b) gewinnen.
c) gewonnen.


Arbeitsauftrag
Hat euer Heimatland auch eine ganz besondere Beziehung zu einem anderen Land? Berichtet darüber. Wenn ihr aus Frankreich kommt, erzählt der Gruppe etwas über eure persönlichen Erfahrungen mit Deutschland. Versucht außerdem die Frage zu beantworten: Was ist das Besondere an der Freundschaft zwischen den Ländern?

Autoren: Daphne Grathwohl/Anne Gassen
Redaktion: Raphaela Häuser

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads