1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Deutliches Minus an der Börse

Durchwachsene Konjunkturdaten aus den USA, eine schwache Wall Street und eine technische Gegenreaktion haben den Deutschen Aktienindex am Dienstag auf Talfahrt geschickt. Der DAX stürzte um 2,44 Prozent oder 132 Zähler ab und schloss bei 5286 Punkten. Kein einziger der 30 DAX-Werte schaffte es in die Gewinnzone. Größte Verlierer waren adidas mit fast fünf Prozent, Deutsche Bank mit mehr als vier Prozent sowie ThyssenKrupp und Commerzbank mit ebenfalls mehr als vier Prozent. "Es kommen Befürchtungen auf, dass der konjunkturelle Aufschwung nicht so schnell kommt wie erwartet", kommentierte ein Händler in Frankfurt. Der Euro verlor weiter gegenüber dem Dollar. Sein Referenzkurs wurde am Nachmittag von der Europäischen Zentralbank mit 1,41 66 Dollar festgestellt, nach 1,42 02 Dollar am Vortag.