1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global 3000

Der Wert des Waldes

Fast ein Drittel der Landfläche der Welt sind mit Bäumen bedeckt. Welchen Wert hat der Wald? Für Mensch und Natur ist er lebenswichtig - das lässt sich nicht in Geld ausdrücken. Die Bäume speichern CO2. Das ist gut für das Klima. Zudem wandeln sie das Treibhausgas in Sauerstoff um.

Video ansehen 01:41

Doch jedes Jahr werden 13 Millionen Hektar vernichtet. Jede Sekunde die Fläche eines Fußballfeldes. Es gibt keinen wirtschaftlichen Anreiz, Wald zu schützen. Im Gegenteil. Wird er zum Rohstoff oder in Ackerland verwandelt, bringt er Einnahmen. Diese Logik soll nun mit dem UN-Programm REDD+ umgekehrt werden. Waldschutz soll sich finanziell lohnen. Reiche Industriestaaten zahlen dafür, dass in Entwicklungsländern Wälder wieder aufgeforstet oder gar nicht erst gerodet werden. REDD+ ist zwar bereits Teil der UN-Klimarahmenkonvention. Doch auf dem letzten Klimagipfel in Durban konnten sich die Teilnehmer nicht auf die Finanzierung einigen. In wenigen Ländern gibt es positive Beispiele. In Costa Rica setzen die Menschen mit Öko-Tourismus darauf, dass der Wald überlebt, und nicht zerstört wird.