1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Der Weihnachtsmann: ein Sittenwicht?!

Auf dem Weihnachtsmarkt der neuseeländischen Kleinstadt Mosgiel dürfen Kinder in diesem Jahr nicht auf dem Schoß des Weihnachtsmanns sitzen, weil die Veranstalter Angst vor Missbrauchsvorwürfen haben. Man fürchte, dass die Mädchen und Jungen irgendwann später einmal berichten, der Weihnachtsmann habe sie ungebührlich angefasst, sagte Organisatorin Gail Thompson der Zeitung "Otago Daily Times" (28.11.).

Statt wie üblich "Santa" die Weihnachtswünsche ins Ohr zu flüstern, müssten die Kinder auf eigens angefertigten "Elfenstühlen" neben ihm Platz nehmen. Wenig begeistert zeigte sich indes Graham Glass, der in diesem Jahr den Weihnachtsmann in Mosgiel gibt: "Das ist alles ziemlich lächerlich. Ich kann nicht glauben, wie weit es mit der politischen Korrektheit inzwischen gekommen ist", sagte er der Zeitung.

  • Datum 28.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4NeL
  • Datum 28.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4NeL