1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Der Weihnachtsbäcker

Folge 6: Dresdner Stollen aus Deutschland

default

euromaxx-Reporter Mathias Stamm backt Dresdner Stollen

Mit dem folgenden Rezept können Sie zwei Stollen zubereiten.

Zutaten:

1.000 Gramm Mehl

100 Gramm (Back-)Hefe (2,5 Würfel)

0,5 Liter Milch

200 Gramm Zucker

500 Gramm Butter

500 Gramm Rosinen

150 Gramm Korinthen

200 Gramm Orangeat und/oder Zitronat

250 Gramm Süße und bittere Mandeln

10 Gramm Salz

Gewürzmischung (je 1 Teelöffel Kardamon, Vanille, Muskatblüte)

1 Paket Vanillezucker

Rum zum Einweichen der Trockenfrüchte

Rund 150 Gramm Butter zum Bestreichen und Puderzucker zum Bestreuen des gebackenen Stollens

Zubereitung:

Am Vortag:

Rosinen, Korinthen, Zitronat, Orangeat und gehackte Mandeln mit dem Rum übergießen und zugedeckt über Nacht stehen lassen.

Zubereitung des Vorteigs:

Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Dort die Hefe hineinbröseln und mit ein wenig erwärmter Milch (vier Esslöffel) und einem Teelöffel Zucker zu einem flüssigen Brei verrühren. Den Vorteig mindestens 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Zubereitung des Stollenteigs:

Die Butter erhitzen bis sie flüssig ist. Die Milch lauwarm erwärmen und den Vorteig mit der Butter, der Milch, dem Zucker, dem Salz und den Gewürzen verrühren. Den Teig dann kräftig kneten – so lange bis er sich als Ballen vom Schüsselrand löst. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Jetzt die im Rum eingeweichten Früchte dazugeben und den Teig nochmals durchkneten. Wieder 30 Minuten gehen lassen und danach nochmals durchkneten.

Arbeitsplatte oder Küchentischplatte mit etwas Mehl bestäuben. Den Teig in zwei Hälften teilen und nach einander zu zwei länglichen Ovalen ausrollen. Die Mitte des Stollens (entlang der Längsachse) rund einen Zentimeter tief einschneiden.

Die Stollen quer nebeneinander auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen und nochmals 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 175° (Umluft) / 200° (Standardherd) 20 Minuten backen. Temperatur dann auf 150° bzw. 175° reduzieren und 35 - 40 Minuten fertig backen. (Test: Mit einer Strick- oder Häkelnadel in die Stollen stechen. Wenn kein Teig mehr an der Nadel klebt, von geringfügigen Krümelchen abgesehen, dann sind sie gelungen.)
Puderzucker mit Vanillezucker vermischen.

Gleich nach dem Backen die Stollen mit flüssiger Butter bepinseln und mit Puder- und Vanille zucker bestäuben. Stollen auskühlen lassen.

Wer den Stollen nach dem Auskühlen noch mindestens zwei Wochen reifen lässt, erzielt den maximalen Geschmack. (Dazu einfach erst in Alufolie und dann in Plastiktüte luftdicht verpacken.)

Fazit:

Das Stollen-Backen ist nicht ganz so einfach wie beispielsweise das Backen von Plätzchen; der Schwierigkeitsgrad ist mittel. Die Zubereitungszeit beträgt rund drei Stunden, plus die Zeit, die die Früchte im Rum einweichen müssen. Was die Kalorien betrifft, liegt der Stollen im Mittelfeld der europäischen Weihnachtsleckereien: 100 Gramm Christstollen haben rund 400 Kalorien (und damit weniger als viele Plätzchen).



Audio und Video zum Thema