1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Der Vernichtungskrieg der Wehrmacht

Am 22. Juni 1941 überfielen die Nationalsozialisten die Sowjetunion. Das sogenannte „Unternehmen Barbarossa“ war von Anfang an ein verbrecherischer Vernichtungskrieg. Lange wurde nur die SS dafür verantwortlich gemacht.

Audio anhören 02:45

Der Vernichtungskrieg der Wehrmacht – das Top-Thema als MP3

Der 22. Juni 1941 war der Tag des größten militärischen Angriffs der Weltgeschichte: Die deutsche Wehrmacht überfiel die Sowjetunion im sogenannten „Unternehmen Barbarossa“. Hitlers Ziel war die Vernichtung des Landes. Innerhalb von vier Jahren wurden Millionen von Menschen ermordet.

Jahrzehntelang machte man für die Verbrechen in Russland und Osteuropa nur die SS verantwortlich. Die Wehrmacht hielten viele Deutsche auch nach dem Krieg noch für eine ehrbare Armee. „Nach 1945 hat die Wehrmachtselite ganz systematisch die Legende von der sauber gebliebenen Wehrmacht in die Welt gesetzt.“, erklärt der Historiker Wolfram Wette.

Aber auch die Wehrmacht hatte im Osten Menschen ermordet. Das war von Historikern schon länger entdeckt worden, wurde in der Öffentlichkeit aber erst Mitte der 1990er Jahre bekannt: Eine Ausstellung im Jahr 1995, 50 Jahre nach Kriegsende, zeigte die Wahrheit: Zum Beispiel konnte man auf Fotos von Ermordeten und Massengräbern sehen.

Trotzdem wird die Rolle der Wehrmacht auch heute noch diskutiert. Im Jahr 2015 hatte zum Beispiel der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt, der selbst bei der Wehrmacht gewesen war, zum Ausstellungsleiter Hannes Heer gesagt: „Die Wehrmacht insgesamt war nicht verbrecherisch, wie Sie das in der Ausstellung behauptet haben, Herr Heer. Das ist dummes Zeug.“ An der Kernaussage der Ausstellung aber besteht heute kein Zweifel mehr: Die Wehrmacht war im Osten an der millionenfachen Ermordung von Juden, sowjetischen Kriegsgefangenen und Zivilisten beteiligt.


Glossar

Vernichtungskrieg, -e (m.) – ein Krieg, bei dem die Tötung eines ganzen Volkes und/oder die Zerstörung eines Landes das Ziel ist

Wehrmacht (f., nur Singular) – die deutsche Armee in der Zeit des Nationalsozialismus

Unternehmen Barbarossa (n., nur Singular) der Name der → Nationalsozialisten für den Angriff auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941

Nationalsozialisten (nur Plural) – hier: die Regierung Hitlers (1933 – 1945)

SS (f., nur Singular) – eine Organisation der → Nationalsozialisten mit politischen, polizeilichen und militärischen Aufgaben

jemanden für etwas verantwortlich machen – jemandem die Schuld an etwas geben

Angriff, -e (m.) – hier: eine gewalttätige Militäraktion z. B. gegen ein Land

jemanden überfallen – hier: ein Land mit Waffen angreifen

jemanden ermorden – jemanden töten (Person: der/die Ermordete)

ehrbar – hier: so, dass sich jemand an Regeln hält

Armee, -n (f.) – die Soldaten eines Landes

Elite, -n (f.) – die Personen, die in einem Bereich am besten und am erfolgreichsten sind

Legende, -n (f.) – hier: die Geschichte, die weitererzählt wird

etwas in die Welt setzen – hier: etwas, das nicht unbedingt wahr sein muss, erzählen und vielen Menschen bekannt machen

Historiker, -/Historikerin, -nen – der/die Geschichtswissenschaftler/in

etwas dokumentieren– hier: zeigen, wie etwas wirklich war (z. B. mit Fotos oder Text)

Massengrab, -gräber (n.) – ein Ort, an dem viele Menschen begraben wurden, die z. B. im Krieg getötet wurden

dummes Zeug – Ausruf dafür, dass man etwas für unwahr hält

Kernaussage, -n (f.) – das Wichtigste, was ein Werk (z. B. ein Text) ausdrücken soll

Zivilist, -en/Zivilistin, -nen – jemand, der nicht in der Armee ist


Fragen zum Text

1. Wann zeigte eine Ausstellung die Wahrheit über die Wehrmacht?
a) 1945
b) 1995
c) 2015

2. Was steht nicht im Text? Bis 1995 hatten viele Deutsche …
a) nichts von den Kriegsverbrechen der Wehrmacht gewusst.
b) nur die SS für Kriegsverbrecher gehalten.
c) Angst, selbst für Kriegsverbrechen ins Gefängnis zu kommen.

3. Was meint Wolfram Wette mit der „sauber gebliebenen Wehrmacht“?
a) Die Wehrmachtssoldaten haben nur in Deutschland gekämpft.
b) Die Wehrmacht hat keine Menschen ermordet.
c) In der Sowjetunion sind nur wenige deutsche Soldaten gestorben.

4. „Das sogenannte „Unternehmen Barbarossa“ war von Anfang an ein Vernichtungskrieg.“ Wie lautet dieser Satz im Perfekt? Das sogenannte „Unternehmen Barbarossa“ …
a) war von Anfang an ein Vernichtungskrieg gewesen.
b) wurde von Anfang an ein Vernichtungskrieg.
c) ist von Anfang an ein Vernichtungskrieg gewesen.

5. Wie lautet dieser Satz im Plusquamperfekt? „Die Ausstellung zeigte die Wahrheit über die Wehrmacht.“
a) Die Ausstellung hatte die Wahrheit über die Wehrmacht gezeigt.
b) Die Ausstellung hat die Wahrheit über die Wehrmacht gezeigt.
c) Die Ausstellung wird die Wahrheit über die Wehrmacht gezeigt haben.


Arbeitsauftrag
Kennt ihr andere Ereignisse in der Geschichte Deutschlands, eures Heimatlandes oder anderer Länder, über die in der Vergangenheit nicht gesprochen wurde oder vielleicht auch jetzt wenig gesprochen wird? Recherchiert mehr über die Zusammenhänge und die Gründe.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads