1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Der Vermesser der Welt

Sein Ziel war es, die ganze Erde zu verstehen. Dafür bereiste Alexander von Humboldt die Welt und geriet auf seinen Forschungsreisen mehrere Male in Lebensgefahr. Er starb 1859 im Alter von fast 90 Jahren in Berlin.‎

Ein Porträt von Alexander von Humboldt

Alexander von Humboldt auf einem Gemälde von 1806

Alexander von Humboldt wusste so viel, wie ein Mensch seiner Zeit nur wissen konnte. Für seine Ausbildung wurden die besten Lehrer engagiert, die ihn mit aufklärerischen Gedanken vertraut machten: Der Mensch soll sein Leben und Denken selbst bestimmen. So wächst Alexander auf – und studiert unter anderem Medizin, Physik, Mathematik und Botanik.

Den Naturforscher Alexander von Humboldt interessiert vor allem die Frage, wie das gesamte Ökosystem Erde funktioniert. Dass er dafür nicht in Berlin bleiben kann, weiß er schon früh. Als seine Mutter 1796 stirbt, erbt Humboldt ein großes Vermögen. Damit kann er sich den Traum, um die Welt zu reisen, endlich erfüllen. Er bereitet sich drei Jahre lang auf seine erste große Forschungsreise nach Amerika vor. Zusammen mit dem Botaniker Aimé Bonpland bricht er 1799 auf.

Von Spanien aus fährt er nach Lateinamerika. Humboldt durchwandert die Anden, Monate lang, Tausende von Kilometern. Im Juni 1802 besteigt er den Chimborazo, der damals als der höchste Berg der Welt galt. Der Humboldt-Biograph Manfred Geier erzählt: "Er war zusammen mit seinen Begleitern fast oben. Es kam ihm schon das Blut aus den Augen. Er war über 6000 Meter hoch, bevor er an eine Spalte kam, über die sie nicht hinweggekommen sind." Humboldt gerät mehrere Male in Lebensgefahr. Doch einer von seinen Grundsätzen lautet: "Selbst erleben, selbst erleiden."

Am 3. August 1804 betreten Humboldt und Bonpland wieder europäischen Boden. Sie landen in Frankreich und werden gefeiert. Auch in Berlin wird Alexander von Humboldt ein Star der Gesellschaft. Humboldt ist den Rest seines Lebens damit beschäftigt, all die Pflanzen, Tiere, Steine und seine Aufzeichnungen aus Amerika auszuwerten. Sein berühmtes Werk "Der Kosmos" wurde schon kurz nach Erscheinen zum Bestseller.

Glossar

Vermesser, der – jemand, der etwas genau misst und untersucht

in etwas geraten – in eine (meist unangenehme) Situation kommen

jemanden engagieren – jemanden einstellen

aufklärerisch – hier: die Ideen aus dem Zeitalter der Aufklärung betreffend: Der Mensch und seine Vernunft stehen im Mittelpunkt

jemanden mit etwas vertraut machen – jemandem etwas genau zeigen

jemand wächst auf – ein Kind wird älter

Botanik, die – die Naturwissenschaft, die sich mit Pflanzen beschäftigt

Ökosystem, das – die Lebewesen in ihrer Umwelt

jemand bricht auf – jemand geht irgendwo hin, jemand beginnt eine Reise

Lateinamerika – Süd- und Mittelamerika (z. B. Mexiko, Chile, Brasilien, Argentinien)

Anden, die – ein Gebirge in Südamerika

jemand/etwas gilt als jemand/etwas – viele Leute haben eine bestimmte Meinung über jemanden/etwas

Biograph/in, der/die – jemand, der Bücher über das Leben berühmter Menschen schreibt

Spalte, die – hier: eine lange Öffnung in einem Felsen

Grundsatz, der – eine Regel, nach der jemand lebt

etwas erleiden – in einer schlimmen Situation sein

Aufzeichnung, die – die Notiz; das Aufschreiben von Beobachtungen

etwas auswerten – etwas analysieren; Ergebnisse aus etwas erhalten

Bestseller, der (aus dem Englischen) – etwas (z. B. ein Buch), das sehr gut verkauft wird

Fragen zum Text

1. Alexander von Humboldt glaubte vor allem an …

a) das, was frühere Wissenschaftler herausgefunden haben.

b) eine von Gott gegebene Ordnung.

c) den menschlichen Verstand.

2. Humboldt geriet auf seinen Reisen oft in Lebensgefahr, weil er …

a) alles selbst ausprobieren wollte.

b) eine schlechte Gesundheit hatte.

c) sehr unsportlich war.

3. In welchem Jahr wurde Alexander von Humboldt geboren?

a) siebzehnhundertneunundneunzig

b) achtzehnhundertneunundfünfzig

c) siebzehnhundertneunundsechzig

4. Humboldt fuhr z. B. nach Mexiko, Peru oder Ecuador. Das heißt, er …

a) reiste um einige Länder Lateinamerikas.

b) bereiste einige Länder Lateinamerikas.

c) verreiste einige Länder Lateinamerikas.

5. Welcher Formulierung ist falsch?

a) Er steigt auf den Berg.

b) Er besteigt den Berg.

c) Er steigt den Berg um.

Arbeitsauftrag

Auf den Seiten der Deutschen Welle finden Sie ein Hörspiel über die Reise von Alexander von Humboldt und Aimé Bonpland nach Amerika (http://www.dw-world.de/dw/article/0,,4219067,00.html). Sehen Sie sich die Webseite an, hören Sie die ersten zwei Folgen und beantworten Sie die folgenden Fragen:

- Welchem berühmten Wissenschaftler erzählt Bonpland seine Geschichte?

- Von wo segelten Humboldt und Bonpland los?

- Wo landeten die beiden Wissenschaftler 1799?

- Welchen Tieren begegnen Humboldt und Bonpland in der zweiten Folge?

- Um welche Frau geht es am Ende der zweiten Folge?

Autor/in: Judith Hartl/Ingo Pickel

Redaktion: Shirin Kasraeian

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads