1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Welt

Der US-Wahlkalender

Schon seit Monaten befinden sich die USA im Wahlkampffieber. DW-WORLD.DE liefert Ihnen einen Überblick der wichtigsten vergangenen und kommenden Termine.

Barack Obama und John McCain (AP/DW)

Die Rivalen im Kampf um die Präsidentschaft: Barack Obama und John McCain

3. Januar - Iowa: Caucus beider Parteien

5. Januar - Wyoming: Primaries der Republikaner

8. Januar - New Hampshire: Primaries beider Parteien

15. Januar - Michigan: Primaries beider Parteien

19. Januar - Nevada und South Carolina: Caucus beider Parteien in Nevada, Primaries der Republikaner in South Carolina

25. Januar - Hawaii: Caucus der Republikaner

26. Januar - South Carolina: Primaries der Demokraten

29. Januar - Florida: Primaries beider Parteien

1. Februar - Maine: Caucus der Republikaner

5. Februar ("Super-Dienstag") - Primaries und Caucus beider Parteien in: Alabama, Alaska, Arizona, Arkansas, Kalifornien, Colorado, Connecticut, Delaware, Georgia, Idaho (nur Demokraten), Illinois, Kansas (nur Demokraten), Massachusetts, Minnesota, Missouri, Montana (nur Republikaner), New Jersey, New Mexico (nur Demokraten), New York, North Dakota, Oklahoma, Tennessee, Utah, West Virginia (nur Republikaner)

9. Februar - Kansas: Caucus der Republikaner, Louisiana: Primaries der Demokraten und Caucus der Republikaner, Nebraska: Caucus der Demokraten, Washington: Caucus beider Parteien

10. Februar - Maine: Caucus der Demokraten

12. Februar - District of Columbia: Caucus der Demokraten und Primaries der Republikaner, Maryland und Virginia: Primaries beider Parteien

19. Februar - Wisconsin: Primaries beider Parteien, Hawaii: Caucus der Demokraten

4. März - Rhode Island, Vermont, Texas und Ohio: Primaries beider Parteien

8. März - Wyoming: Caucus der Demokraten

11. März - Mississippi: Primaries beider Parteien

22. April - Pennsylvania: Primaries beider Parteien

6. Mai - North Carolina und Indiana: Primaries beider Parteien

13. Mai - West Virginia: Primaries der Demokraten

20. Mai - Oregon und Kentucky: Primaries beider Parteien

27. Mai - Idaho: Primaries der Republikaner

3. Juni - South Dakota: Primaries beider Parteien, Montana: Primaries der Demokraten, New Mexico: Primaries der Republikaner

25. bis 28. August - Parteiversammlung (Convention) der Demokraten in Denver, Colorado, um den Präsidentschaftskandidaten zu designieren

1. bis 4. September - Parteiversammlung der Republikaner in Minneapolis, Minnesota - auch hier wird der Kandidat der Partei bestimmt

26. September - Erste TV-Debatte der Präsidentschaftskandidaten an der University of Mississippi mit dem Schwerpunkt Innenpolitik

2. Oktober - TV-Debatte der Kandidaten für die Vizepräsidentschaft zur Innen- und Außenpolitik an der Washington University in St. Loius, Missouri

7. Oktober - Zweite TV-Debatte der Präsidentschaftskandidaten an der Belmont University in Nashville, Tennessee

15. Oktober - Letzte TV-Debatte der Präsidentschaftskandidaten zum Thema Außenpolitik an der Hofstra University, New York

4. November - Wahl des 44. US-amerikanischen Präsidenten

20. Januar 2009 - Amtseinführung des neu gewählten Präsidenten