1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Der Sommer geht in die Verlängerung

Sonnenbaden im Park oder Eis essen in der City: Es wird noch einmal sommerlich warm und sonnig. Meteorologen erwarten spätsommerliche Temperaturen von bis zu 25 Grad.

Eine Woche vor dem kalendarischen Herbstanfang kommt der Sommer noch einmal nach Deutschland zurück und verdrängt für ein paar Tage das Grau am Himmel. Am Dienstag und Mittwoch scheine in weiten Teilen des Landes die Sonne, sagte am Montag der Meteorologe Helge Tuschy vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Der Herbst beginnt 2014 astronomisch am 23. September.

Viel Zeit zum Eisessen oder Sonnenbaden bleibt jedoch in diesen Tagen nicht - denn schon am Donnerstag kann es laut DWD im Westen und Südwesten Schauer und Gewitter geben, am Freitag dann fast überall. Am Wochenende ist stärkerer Regen möglich und es kühlt allmählich ab. Schluss mit milden Temperaturen ist den Experten zufolge aber auch nach dem Gastauftritt des Spätsommers noch nicht. "Danach gibt es immer noch die Möglichkeit, dass sich ein Hoch aufbaut und die Temperaturen steigen", sagte Meteorologe Tuschy. Ein Kälteeinbruch oder Bodenfrost sei noch nicht in Sicht. Selbst in den Bergen ist das kaum anders: Die Schneefallgrenze liegt zurzeit bei rund 3000 Metern. Auf Deutschlands höchstem Berg Zugspitze beispielsweise brauchen Besucher bei plus drei bis vier Grad noch keine allzu dicke Jacke oder Pudelmütze.

at/ak (dpa)