1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Alles summt

Der Sommer der Mücken in Berlin

Ein lauer Sommerabend in Berlin in Wassernähe? Der geht ganz schnell zu Ende. Dafür sorgt schon Culicidae, die gemeine Stechmücke. Gemein ist die in diesem Jahr, wirklich gemein. Von Klaus Esterluss, Berlin.

Nach Hause kommen oder aus der Tür treten, ja, sogar nur an der Haustür vorbei laufen, ist schon ein Abenteuer diese Tage, wenn man in Berlin wohnt. Nicht nur hier vermutlich, aber dafür kann ich nicht sprechen.

Allein um meine Haustür herum und um das Fenster daneben sitzen zu jeder Tag- und Nachtzeit 25 Stechmücken und lauern. Ich habe sie gezählt. Und sicherlich auch schon die ein oder andere erschlagen, aber wenn eine geht, kommt eine neue. Also lasse ich es inzwischen. Ich gehe sogar soweit, dass ich Mücken, die es in die Wohnung geschafft haben, ein leeres Glas überstülpe und sie nach draußen bringe. Auch egal zu welcher Tag- oder Nachtzeit. Vielleicht sorge ich also selbst für den Nachschub an der Tür? Das müsste mal ergründet werden.

Stechmücke vs. Kriebelmücke

Und ich kann noch von Glück sagen, scheint mir. Der Sommer in Berlin ist ja ohnehin schon kein echter Sommer, aber dass vor meiner Haustür nur Stechmücken lungern - das könnte schlimmer sein.

Wenn man nämlich die Zeitungen aufschlägt, dann steht da auch etwas zu einer Mückenart, die ich bislang nicht kannte - der Kriebelmücke. Und die ist fies und offenbar überall, nur nicht vor meiner Tür. Während die Stechmücke ein feines Loch in die Haut bohrt, um an unser Blut zu kommen, nagt die Kriebelmücke mit ihren Beißwerkzeugen eine größere Wunde in die Haut. In der sammelt sich das Blut und die Mücke labt sich. Weil sie das tut, nennt man sie auch „Poolsauger“. 

Nicht, dass jetzt einer von invasiver Art anfängt, das sind Kriebelmücken ganz und gar nicht. Es scheint einfach nur genau ihr Sommer zu sein. Und das spüren gerade viele Menschen. Manchmal sogar durch ziemlich unangenehme allergische Reaktionen.

Wie kommt man dem bei?

Entgegen allem, was unsere Eltern uns versucht haben weiszumachen, ist es Mücken egal, ob in unseren Zimmer Licht brennt oder nicht. Die Sauger sind vielmehr auf Geruch aus. Und wenn wir schwitzen und das tun wir im Sommer ja immer mal wieder, dann sind wir sehr verführerisch und die Störenfriede finden uns auch im Dunkeln sehr gut. Am besten hilft also, das Fenster zu schließen und auf etwas weniger Regen zu hoffen.

Auch der Sommer geht mal vorbei. Bis dahin mache ich mich klein und schmal, wenn ich an meiner Haustür vorbei komme oder durch will. Und wer mich kennt, der weiß, dass das nicht so einfach ist.

Video ansehen 01:44

Sind Mücken nützlich?

 

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema