1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

"Der Pate"-Star Vigoda ist tot

Der US-amerikanische Schauspieler Abe Vigoda, der vor allem als Mafioso in dem Filmklassiker "Der Pate" bekannt wurde, ist verstorben. Vigoda wurde 94 Jahre alt.

Er sei im US-Staat New Jersey im Haus seiner Tochter Carol gestorben, berichtet der Sender CNN. Der in New York geborene Sohn russischer Einwanderer hatte eine lange Schauspiel-Karriere auf der Bühne und im Fernsehen.

Seinen ersten großen Filmerfolg feierte er 1972 mit "Der Pate" in der Rolle des Mafioso Salvatore Tessio, der die Corleone-Familie hintergeht und dafür schließlich getötet wird. Bekannt war Vigoda auch für seine Rolle als der mürrische Polizist Phil Fish in der 70er Jahre US-TV-Serie "Barney Miller" ("Wir vom 12. Revier").

Fälschlich für tot erklärt

Er wurde auch in populären Stücken von Künstlern, wie etwa den Beastie Boys, erwähnt. 1982 sorgte eine Falschmeldung über ihn für große Aufmerksamkeit. Das US-amerikanische People Magazine erklärte ihn fälschlicherweise für tot. Vigoda nahm diesen Fehler mit Humor und ließ sich in einem Sarg sitzend, mit dem Magazin in der Hand, fotografieren. Danach wurde sein irrtümlicher Tod zu einem Running Gag.

Der bekannte US-Moderator Larry King würdigte den verstorbenen Schauspieler. Er schrieb auf Twitter über Vigoda:" Was für ein Leben. Was für eine Karriere. Was für ein herzlicher und lustiger Mann er war. Seine Leistung in "Der Pate" verblüfft mich immer noch."

haz/ mak (dpa, rtr, afp)