1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Der Papst sieht Mel Gibsons Jesus-Film

Papst Johannes Paul II. hat den wegen angeblicher antisemitischer Tendenzen umstrittenen Jesus-Film von Hollywoodstar Mel Gibson gesehen. Er habe aber keinen Kommentar zu dem Streifen "The Passion of The Christ" abgegeben, teilte der Vatikan am Donnerstag mit. Der Kirchenführer beurteile niemals öffentlich Kunstwerke. US-Medien hatten zuvor ein Mitglied der Glaubenskongregation im Vatikan mit den Worten zitiert, der Film enthalte "absolut nichts Antisemitisches". Der Film, der am 25. Februar in den USA anläuft, erzählt die letzten Stunden im Leben von Jesus Christus vor seiner Kreuzigung, wie sie im Neuen Testament dargestellt wird. Jüdische und christliche Organisationen in den USA werfen Gibson vor, Hass auf Juden zu erzeugen, weil ihnen im Film indirekt eine Kollektivschuld an der Kreuzigung zugewiesen werde.
  • Datum 22.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4ay0
  • Datum 22.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4ay0