1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Der Paartanz kehrt zurück

In Deutschland wird wieder getanzt – und zwar zu zweit und Arm in Arm. Lange waren Tanzkurse hier nicht sehr beliebt. Jetzt wird die Nachfrage wieder größer. Aber getanzt wird längst nicht mehr nur zu klassischer Musik.

Audio anhören 02:47

Der Paartanz kehrt zurück – das Top-Thema als MP3

Tanzkurse galten in Deutschland lange Zeit als altmodisch. In den 1950er Jahren waren sie für viele noch etwas Besonderes. Schüler konnten dabei zum ersten Mal Kontakt zum anderen Geschlecht suchen. Doch mit der sexuellen Revolution der 1960er Jahre kamen Tanzkurse erst mal aus der Mode. Getanzt hat man in Diskos – aber meistens jeder für sich. „Erst mit Tanzfilmen wie ‚Dirty Dancing‘ oder ‚Saturday Night Fever‘ kam wieder etwas Leidenschaft für den Paartanz auf“, sagt der achtfache deutsche Meister im Standardtanz, Heiko Kleibrink.

Inzwischen sind die Standard- und Lateintänze wieder im Kommen. Jetzt findet man Paartanz sogar in vielen Clubs. Doch klassische Tänze wie der Walzer werden nicht mehr nur zu klassischer Musik getanzt. „Heute lernt man in den Tanzschulen die Tänze auch bei Rock oder Popmusik. Manchmal auch Heavy Metal, wenn's lustig ist“, sagt Matthias Blattmann, Mitinhaber einer Tanzschule.

Nicht nur Paare gehen zu Tanzkursen, sondern vor allem auch viele Singles. Denn in den Kursen tanzen die Teilnehmer nicht die ganze Zeit mit derselben Person. Nach ein paar Liedern wird der Tanzpartner gewechselt. „Für die Disko fühlen sich manche Singles zu alt. Sie suchen dann in einer Tanzschule neue Kontakte“, erklärt Blattmann. Das ist ein bisschen wie Speed-Dating mit Musik und Tanz.

Auch das Fernsehen hat dafür gesorgt, dass der Paartanz wieder beliebt wurde. „Let's Dance“ ist eine der erfolgreichsten Fernsehshows in Deutschland. Das Konzept: Prominente üben mit Profitänzern Paartänze und müssen dann vor Publikum tanzen – eine Mischung aus Musik, Glamour und Schadenfreude. Heiko Kleibrink sagt: „Das sind Formate, die gab es früher gar nicht. Man sieht, dass auch Laien tanzen lernen können, dass jeder Mensch tanzen lernen kann.“


Glossar

zurück|kehren
– hier: wieder beliebt werden; wieder oft gemacht werden

altmodisch – nicht sehr modern; so, dass es nicht in die aktuelle Zeit passt

Kontakt zu jemandem suchen – jemanden kennenlernen wollen

Geschlecht, -er (n.) – die Tatsache, dass man ein Mann oder eine Frau ist

sexuelle Revolution (f.) – die Entwicklung, dass es in kurzer Zeit eine große Veränderung im Umgang mit der Sexualität gibt

aus der Mode kommen – unmodern werden; unbeliebt werden

auf|kommen – hier: entstehen

Leidenschaft (f., hier nur Singular) – hier: die Begeisterung; die Liebe

Standardtanz, -tänze (m.) – eine bestimmte Art des Tanzes (z. B. Walzer)

im Kommen sein – immer beliebter werden

Lateintanz, -tänze (m.) – eine Art des Tanzes, die aus Lateinamerika kommt

Heavy Metal (n., nur Singular) – eine Form der harten Rockmusik

Mitinhaber, -/Mitinhaberin, -nen – jemand, der etwas mit einem anderen zusammen besitzt

Single, -s (m.) – jemand, der nicht verheiratet oder in einer Partnerschaft ist

Speed-Dating (n., nur Singular) – eine Veranstaltung zur Partnersuche, auf der man in kurzer Zeit viele verschiedene Personen kennenlernt

Konzept, -e (n.) – hier: die Idee

Prominente, -n (m./f.) – eine berühmte Person

Glamour (m., nur Singular) – die Tatsache, dass jemand/etwas sehr besonders erscheint

Schadenfreude (f., nur Singular) – die Freude, die jemand hat, wenn jemand anderem etwas Schlechtes passiert

Format, -e (n.) – hier: die Art und Weise einer Fernsehsendung

Laie, -n (m.) – hier: jemand, der kein Profi ist; der Anfänger


Fragen zum Text

1. Wann galten Tanzkurse in Deutschland als altmodisch?
a) in den 1950er Jahren
b) ab den späten 1960er Jahren
c) als Tanzfilme gezeigt haben, wie man tanzen kann

2. Viele Menschen nutzen die Tanzkurse, um …
a) einen Partner zu finden.
b) Rock und Popmusik kennenzulernen, zu der man tanzen kann.
c) in eine bekannte deutsche Fernsehshow zu kommen.

3. Was kann man in der Fernsehshow „Let's Dance“ sehen?
a) Ein Laie tanzt mit einem Laien.
b) Ein Profi tanzt mit einem Laien.
c) Zwei Profis tanzen miteinander.

4. Welchen Ausdruck kann man nicht einfügen? „Tanzkurse waren … unbeliebt, bis sie durch Tanzfilme wieder in Mode kamen.“
a) lange
b) lange Zeit
c) längst

5. Welchen Ausdruck kann man nicht einfügen? „Da Jungen und Mädchen früher getrennt unterrichtet wurden, haben sich viele … bei Tanzkursen richtig kennengelernt.“
a) zum ersten Mal
b) erst mal
c) erstmals


Arbeitsauftrag
Sucht euch einen Standardtanz aus (z. B. Walzer, Tango, Foxtrott). Recherchiert dann im Internet, wie man ihn tanzt (wenn ihr es nicht schon wisst). Versucht dann, einem anderen Teilnehmer den Tanz auf Deutsch zu erklären und beizubringen.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads