1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Der Modedesigner Manish Arora in Paris

Manish Arora bringt frischen Wind in die Pariser Modeszene - ist im wahrsten Wortsinn einer der Exoten der an Exoten nicht armen Modeszene. Mit seinen höchst farbenfrohen Outfits begeistert er Presse und Publikum. Er sagt, dass er die gute Laune in der Mode wieder populär machen will. Seine Shows sind immer ein bisschen überladen, seine Kreationen mitunter durchaus kitschig.

Video ansehen 04:22

Wir treffen Manish Arora in seinem Pariser Atelier und sind bei seiner Vorführung dabei - die vermutlich bunteste und quirligste Show der Pariser Pret-a-Porter-Schauen. Kein Wunder, dass er in Paris schnell den Beinamen "indischer John Galliano" erhielt - natürlich nur was den Stil betrifft. Und kein Wunder, dass die US-amerikanische Sängerin Lady Gaga ein Fan seiner Arbeit ist. Der Inder Manish Arora studierte in Neu Delhi Wirtschaft, bevor er merkte, dass ihm das eigentlich zu langweilig ist. So schrieb er sich, ohne große Überzeugung, in eine Modeschule in Neu Delhi ein. Es war die Offenbarung - genau das, was der Inder machen wollte. 1994 verließ er die Schule mit Modediplom und der Auszeichnung "kreativster Student". Drei Jahre lang arbeitete er für einen indischen Designer und erhielt 1995 den Preis als "bester asiatischer Designer". Seine erste Show unter eigenem Namen veranstaltete er 1997 in Neu Delhi, ging 2005 nach London. Dort durfte er 2007 sogar eine Retrospektive im renommierten Victoria &Albert-Museum präsentieren. In London wurde Manish Arora vom Präsidenten der Pariser Modekammer - Didier Grumbach - "entdeckt" und nach Paris geholt, wo er 2008 seine erste Show präsentierte.Der 40jährige Modemacher lebt heute in Neu Delhi und Paris.