Der Mann mit dem Düsenrucksack ist tot | Aktuell Amerika | DW | 23.12.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Raumfahrt

Der Mann mit dem Düsenrucksack ist tot

Bruce McCandless ist durch seinen Weltraumspaziergang berühmt geworden. Als erster Mensch überhaupt schwebte er frei im All - ohne Sicherheitsleine. Jetzt ist der US-Astronaut gestorben.

USA - Obit Space Bruce McCandless 1984 (picture alliance/AP Photo/NASA)

Mit Düsenrucksack durchs Weltall: Bruce McCandless im Jahr 1984

Wie die Raumfahrtagentur NASA auf ihrer Internetseite jetzt erst mitteilte, starb Bruce McCandless bereits am Donnerstag. Er wurde 80 Jahre alt.

In seinem NASA-Profil heißt es, McCandless sei den meisten bekannt "als der Mensch auf einem berühmten NASA-Foto". Das Bild zeigt, wie er mit Düsenrucksack "neben dem Space Shuttle fliegt". Das war bei seinem berühmten Weltraumspaziergang im Jahr 1984.

"Ein verdammt großer Sprung"

Der Astronaut sagte 2015 in Erinnerung an diesen historischen Ausflug ins All: "Meine Frau war im Kontrollzentrum und die Stimmung war besorgt."

Er habe deshalb einen Witz gemacht und gesagt, dass es für Neil Armstrong am Mond ein kleiner Schritt gewesen war, für ihn jedoch sei dies "ein verdammt großer Sprung" gewesen. "Das hat die Spannung etwas aufgelockert."

USA - Obit Space Bruce McCandless 1982 (picture alliance/AP Photo/NASA)

Bruce McCandless 1982 im Weltraumanzug der NASA und mit US-Flagge

Auch bei "Hubble" beteiligt

Geboren wurde McCandless am 8. Juni 1937 in Boston im Bundesstaat Massachusetts. Er studierte Elektrotechnik an der Universität Stanford. Später machte er auch noch einen Abschluss in Betriebswirtschaft.

McCandless wurde Soldat bei der US-Marine, 1966 ging er zur NASA. Während des ersten bemannten Flugs zum Mond 1969, der Apollo-11-Mission, war er laut NASA im Kontrollzentrum für die Kommunikation mit Neil Armstrong und Buzz Aldrin zuständig. 1990 half er dabei, das Weltraum-Teleskop "Hubble" in eine Umlaufbahn um die Erde zu bringen, um entfernte Galaxien zu erforschen.

kis/jj (dpa, ape)

WWW-Links