1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Der Mann, der Präsident Nixon zu Geständnissen zwang

Berühmt wurde der BBC-Journalist und -Moderator Frost, als er mehrfach den gestürzten amerikanischen Präsidenten Nixon nach der Watergate-Affäre interviewte. Nun ist er 74-jährig auf einem Kreuzfahrtschiff gestorben.

Der Tod des britischen Journalisten kam überraschend. "Die Familie ist erschüttert", hieß es in einer Erklärung. Auch Premierminister David Cameron reagierte betroffen. David Frost sei für ihn wie ein Freund und ein gefürchteter Interviewer gleichermaßen gewesen.

Der sowohl in den USA als in Großbritannien gefragte Journalist jettete regelmäßig mit dem Überschallflieger Concorde über den Atlantik und sprach mit Vorliebe über Personen der Zeitgeschichte, neben Politikern auch Prominente aus Kultur und Sport wie die Beatles, die Schauspieler Peter Ustinov und Warren Beatty oder den Boxer Muhammad Ali.

Gefürchteter Interviewer

Frost war vor allem für seine Interviews bekannt. Der 1993 von der Queen geadelte Sir David hatte die Gabe, seinen meist prominenten Interviewpartnern mit seiner vordergründig charmant-zurückhaltenden Art erstaunliche Aussagen zu entlocken und teils energische Reaktionen zu provozieren. Er war der letzte Journalist, der mit dem gestürzten persischen Schah Reza Pahlavi (1919-1980) sprach und nahm Margaret Thatcher wegen der Versenkung des argentinischen Kreuzers "General Belgrano" durch ein britisches U-Boot im Falkland-Krieg ins Kreuzverhör.

Fernsehreporter David Frost (l) am 18.03.1977 im Gespräch mit dem ehemaligen US-Präsidenten Richard Nixon (r) (Foto: UPI)

Sein berühmtestes Interview führte Frost 1977 mit dem gestürzten US-Präsidenten Nixon

Dem internationalen Publikum ist Frost am ehesten für seine legendären Interviews mit dem ehemaligen US-Präsidenten Richard Nixon aus dem Jahr 1977 bekannt. Drei Jahre nachdem Nixon über den Watergate-Skandal stürzte, führte Frost mit dem skandalumwitterten Ex-Politiker eine Serie von Gesprächen vor laufender Kamera. Darin gab Nixon zu, das amerikanische Volk im Watergate-Skandal im Stich gelassen zu haben.

2008 waren die berühmten Interviews auch Vorlage für den Hollywood-Film "Frost/Nixon" mit Michael Sheen und Frank Langella...

hf/SC (afp, APE, dpa)