1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Der mühsame Alltag - Leben mit Contergan-Schäden

Es war einer der aufsehenerregendsten Arzneimittel-Skandale in Deutschland. Das millionenfach eingenommene Schlafmittel Contergan galt als ungefährlich - doch es schädigte die Föten. Die Betroffenen haben durch ihre Behinderungen viele Härten im Leben meistern müssen und kämpfen mit den Spätfolgen. Reporterin Jana Pareigis begleitet Contergan-Betroffene in ihrem Alltag.

Video ansehen 12:07

Es war einer der aufsehenerregendsten Arzneimittel-Skandale in Deutschland. Das millionenfach eingenommene Schlafmittel Contergan galt als ungefährlich auch in der Schwangerschaft - doch es schädigte die Föten. Die Betroffenen, heute Anfang bis Mitte 50, haben durch ihre Behinderungen viele Härten im Leben meistern müssen. Nun kämpfen sie mit den Spätfolgen, die hinzukommen: Gelenkverschleiß, Arthrose, Muskelschwäche und Osteoporose. Durch Überbeanspruchung sind Contergan-Opfer vorzeitig gealtert. Ihre körperliche Verfassung entspricht häufig der von 70- bis 80-Jährigen. Jana Pareigis begleitet Betroffene in ihrem Alltag: Wie meistern sie ihr Leben? Welche neuen Herausforderungen gibt es mit zunehmenden Alter?